Montag, der 23.10.2017 - 10:11 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
12. Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft 40. ssw
Anzeigen


[VORSORGEUNTERSUCHUNG] 12. Vorsorgeuntersuchung in der Schwangerschaft 40. ssw

Genauso wie sonst werden auch in der 40. Woche der Schwangerschaft sämtliche Werte wie Blutdruck, Urin usw. gemessen. Ein spezielles Augenmerk legt der Frauenarzt jetzt auf mögliche Wehentätigkeiten. Die Geburtshelfer können sich mithilfe der Eintragungen im Mutterpass gut orientieren und wissen, wie sie auf besondere Situation zu reagieren haben. Zwar ist der Geburtstermin sehr hilfreich, doch weniger als 5 % der Kinder kommen tatsächlich an diesem errechneten Tag zur Welt. In den meisten Fällen wird ein Kind ungefähr bis zu zwei Wochen nach dem errechneten Termin geboren. Um sicherzugehen, empfehlen die Frauenärzte ab jetzt fast jeden Tag eine weitere CTG zur genauen Beobachtung. So lässt sich am besten feststellen, dass es dem Kind an nichts fehlt und dass alles so verläuft, wie es soll.

Die regulären 12 Schwangerschaftsuntersuchungen sind nun abgeschlossen

 

Zusammenfassung:

Blutdruck

Urinuntersuchung

CTG

 

Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft, Schwangerschaftsvorsorge, Kontrollen in der Schwangerschaft:

1. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
2. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
3. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
4. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
5. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
6. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
7. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
8. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
9. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
10. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
11. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
12. Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung


Übersicht Kontrollen in der Schwangerschaft

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen