Samstag, der 16.12.2017 - 08:05 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Hormonspirale
Anzeigen


[VERHÜTUNG] Hormonspirale


Für nahezu fast jede Frau stellt sich irgendwann die Frage der Verhütung. Die Hormonspirale ist eine wirksame Alternative zur Pille. Ihr Material ist aus Kunststoff, sehr biegsam und sieht aus wie ein "T".

Nach einer Untersuchung der Gebärmutter wird sie einfach während der Regel in die Gebärmutterhöle gelegt.
Während der Regel deshalb, weil die Blutung Keime ausschwemmt und so einer Entzündung entgegengewirkt werden kann. Diese Spirale kann bis zu fünf Jahren in der Gebärmutter bleiben. Im Kunststoff - Zylinder befindet sich das Hormon Levonorgestrel, welches dafür sorgt, dass sich der Schleim am Gebärmuttermund verdickt und somit die Gebärmutter verschließt. Spermien können diesen nicht mehr durchdringen. Der Zyklus wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt.

Bei manchen Frauen kommt es nach längerer Zeit allerdings vor, dass die Monatsblutung komplett ausbleibt, was keineswegs schlimm ist.

Nach fünf Jahren muss man die Hormonspirale entfernen, weil der Hormonvorrat aufgebraucht ist. Zeitgleich kann man sich sofort wieder eine neue Spirale setzen lassen.


Sicherheit:

sicherste Verhütungsmethode, von 1000 Frauen eine Schwangerschaft

Für wen geeignet:

besonders zur Langzeitverhütung, für jede Frau,
vorallem für Frauen mit starken, schmerzhaften Monatsblutungen.

Vorteile:

Sicherheit über 5. Jahre, kann nicht vergessen werden, niedrige Hormondosierung

Nachteile:

evtl. für den Mann beim Verkehr leicht spürbar, kann kurze Zeit zu Übelkeit Eierstockzysten und
Kopfschmerzen kommen, seltener zu Depressionen

Kosten:

350,00 Euro, rechnet sich nach einigen Jahren im Vergleich zur Pille

 

Verhütungsmethoden im Überblick:

 

 

Hormonelle Verhütung

 

Die Pille

Minipille

3 - Monatsspritze

NuvaRing

Hormonspirale

Ortho Evra Verhütungspflaster

Implanon

 

Mechanische Verhütung

 

Kondom

Das Diaphragma

Femdom

Portiokappe

Lea Contrazeptivum

 

Natürliche Verhütungsmethoden

 

Koitus interruptus

Methode nach Roetzer

Schleimstrukturmethode nach Billings

Temperaturmethode

Kalendermethode

Weiblicher Zyklus

 

 

Chemische Verhütungsmethoden

 

Chemische Verhütungsmethoden

  

 

Sonstige Methoden (Nicht für jedes Alter geeignet)

 

Sterilisation bei der Frau

Sterilisation beim Mann

 

Verhütung während der Stillzeit

 

Keine Verhütungsmethode

 

Die Pille danach

 

 

 

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen