Donnerstag, der 24.08.2017 - 06:51 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
3 - Monatsspritze
Anzeigen


[VERHÜTUNG] 3 - Monatsspritze


Die 3 – Monatsspritze ist ein Verhütungsmittel, das Frauen unabhängig sein lässt. Es wird vom Arzt im Abstand von drei Monaten injiziert und verhindert die Produktion von Eiern und stoppt die Produktion der Eierstöcke. Auch diese Art der Verhütung bremst das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut.
In der Spritze ist ein synthetisch hergestelltes weibliches Geschlechtshormon, das Gestagen, enthalten, dass wie die Gelbkörperhormone wirken. Es verhindert fruchtbare Eier und wirkt einer Schwangerschaft entgegen.

Die Anwendung ist einfach und für die Frau unkompliziert. Es verlangt nur den Gang zum Arzt, der die Spritze in den Pomuskel oder Oberarmmuskel injiziert. Diese Spritze sollte alle 3 Monate regelmäßig aufgefrischt werden.

Sicherheit:

 

Hoch durch vermeidbare Einnahmefehler sicherer als die Pille

Kosten:

 

Ca. 25 pro Spritze für 3 Monate

Vorteile:

 
-Einfach, keine Einnahmefehler
-In Stillzeit nach der 6. Woche der Geburt anzuwenden
-enthält kein Östrogen
-Entfall der Monatsblutung
-spontaner Sex möglich,
-Wirkung im Rahmen von 3 Monaten,
-Mit Penicillin wirksam,
-Bei Magen-Darm Erkrankung wirkungsvoll

Nachteile:


-Starke Anzahl an Hormonen, Hormonhammer
-Eisprung kann nach Absetzen nach einem Jahr erst einsetzen
-plötzliches Absetzen nicht möglich
-für Frauen mit vielen männlichen Hormonen nicht geeignet
-Schmierblutungen

Für wen geeignet:

 

Die 3- Monatsspritze ist für Frauen geeignet, die sich den verschiedensten Gründen nicht um ihre Verhütung kümmern können. Allerdings ist sie nur für Frauen mit einem ausgeprägten, weiblichen Hormonhaushalt geeignet.

Verhütungsmethoden im Überblick:

 

Hormonelle Verhütung

 

Die Pille

Minipille

3 - Monatsspritze

NuvaRing

Hormonspirale

Ortho Evra Verhütungspflaster

Implanon

 

Mechanische Verhütung

 

Kondom

Das Diaphragma

Femdom

Portiokappe

Lea Contrazeptivum

 

Natürliche Verhütungsmethoden

 

Koitus interruptus

Methode nach Roetzer

Schleimstrukturmethode nach Billings

Temperaturmethode

Kalendermethode

Weiblicher Zyklus

 

 

Chemische Verhütungsmethoden

 

Chemische Verhütungsmethoden

  

 

Sonstige Methoden (Nicht für jedes Alter geeignet)

 

Sterilisation bei der Frau

Sterilisation beim Mann

 

Verhütung während der Stillzeit

 

Keine Verhütungsmethode

 

Die Pille danach

 

 

 

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen