Dienstag, der 12.12.2017 - 01:38 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Vaterschaftstest
Anzeigen


[VATER] Vaterschaftstest


In zahlreichen Talkshows wurde gezeigt wie rasch man einen Vaterschaftstest machen lassen kann. Da sah man plötzlich Väter die in Tränen ausgebrochen sind, weil Sie plötzlich mit einen negativen Testergebnis konfrontiert wurden.

 

Seit dieser Zeit lassen immer mehr Väter einen Vaterschaftstest auf eigene Kosten machen.

 

Bei einem Vaterschaftstest wird die Wahrscheinlichkeit ermittelt, ob der Mann auch der biologische Vater des Kindes ist.

 

Wichtig: Heimlich gemachte Test können nicht vor Gericht verwendet werden. Ihr Anwalt wird Sie genau informieren.

 

Meist werden die Vaterschaftstests mittels Speichelproben gemacht. Diese Proben werden aus der Wangenschleimhaut bei den zu testenden Personen entnommen. Die entnommenen Proben werden dann in das Labor eingeschickt.

 

Durch das rasante Ansteigen der Nachfrage von Vaterschaftstest haben sich auch private Unternehmen auf dem Markt etabliert, die Vaterschaftstests sehr billig anbieten. Hier muss man natürlich auch aufpassen, nicht alle sind seriös.

 

Kosten eines Vaterschaftstest

 

Vaterschaftstest ab 150 Euro

 

Dauer eines Vaterschaftstest

 

Nach erhalt der Proben dauert eine Analyse circa 2 bis 3 Arbeitstage.

 

Möchten Sie Informationen zur Vaterschaftsfeststellung in der Schwangerschaft? Lesen Sie mehr in unserem Artikel: Vaterschaft feststellen in der Schwangerschaft

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen