Montag, der 23.10.2017 - 06:24 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[TIPPS KLEINKIND] Ausflugstipps für Kleinkinder

 

Viele Eltern von Kleinkindern überlegen, wohin man an den Wochenenden einen Ausflug machen könnte. Gerade wenn das Wetter mit Sonnenschein lockt, ist die Lust, draußen etwas zu unternehmen, doppelt so groß. Wer einen Tagesausflug mit Kleinkindern machen möchte, sollte im Vorfeld ein paar Dinge in der Planung neben dem Ausflugsziel nicht vergessen:

– ausreichend zum Trinken mitnehmen

– für den kleinen Appetit zwischendurch immer ein Brötchen oder Kekse zur Hand haben

– Wechselkleidung

– bei Bedarf die nötigen Wickelutensilien

Hat man an all das gedacht, dürfte es dem Nachwuchs an nichts fehlen und der Ausflug kann zu einem vollen Erfolg für die ganze Familie werden.

 

Auf dem Bauernhof

Viele Bauernhöfe bieten nicht nur komplette Ferien an, sondern auch Tagesprogramme für einen Kurzaufenthalt. Die magische Anziehungskraft der Vierbeiner aller Arten werden Kleinkinder im Nu verzaubern. Es ist interessant zu sehen, wie viel es auf einem Bauernhof zu entdecken und auch zu tun gibt. Dass es hier nie langweilig werden kann, wird man schnell feststellen. Vom Füttern über das Ausmisten, bei allen Aktivitäten sind die Kinder hautnah dabei. Natürlich gehört auch das ausgiebige Streicheln von Ziegen, Hunden und Katzen auch dazu. Aber auch der Anbau von Gemüse und Obst ist eine neue und interessante Sache, die es zu entdecken gilt. Eine deftige und leckere Mahlzeit rundet einen aufregenden Tag auf dem Bauernhof ab.

 

Picknick im Grünen

Warum nicht mal einen Tag im Grünen verbringen und auf einer großen Decke ein schönes Picknick machen. Das macht auch schon mit Kleinkindern einen riesigen Spaß. In einen Korb lauter leckere Sachen verstauen, etwas zum Spielen mit ins Auto packen und schon kann es losgehen. Ein Picknick muss nicht zwangsläufig still und langweilig sein. Für kleine Kinder gibt es noch so vieles zu entdecken, dass Eltern ihre liebe Not haben werden, mit den Erklärungen hinterherzukommen. Blumen, Gräser und Insekten sind noch Neuland und sorgen für große Augen. Auch die Erfahrung im Freien zu essen und zu spielen wird für Freude sorgen.

 

Den Heimatort entdecken

Ein Tagesausflug muss nicht immer weit weggehen. Für viele kleine Kinder ist der eigene Heimatort noch interessant genug, um vieles zu entdecken. Ein entspannter Spaziergang durch den Park und eine kleine Pause beim Eismann sind für Kleinkinder schon eine schöne Sache, denn sie entdecken noch so viele Dinge, die für Erwachsene schon so selbstverständlich sind, dass sie nicht mehr auffallen. Ein kurzer Besuch im Museum oder einer berühmten Sehenswürdigkeit informiert die Eltern auch mal wieder über die eigene Stadtgeschichte. Zum Abschluss noch einen Abstecher auf einen Spielplatz und das Kinderherz ist glücklich und zufrieden. Ein schöner und abwechslungsreicher Tag für die ganze Familie.

 

Alternativen bei Schlechtwetter

Auch bei schlechtem Wetter muss man nicht unbedingt zu Hause bleiben. Schöne Indoor-Spielplätze und Aquaparks laden auch schon die Jüngsten ein. Hier haben sie zahllose Möglichkeiten, sich nach Herzenslust auszutoben. Wer es lieber etwas entspannter mag, kann auch einen Ausflug in ein Aquarium machen. Die vielen verschiedenen Fische sind bei Kindern auch beliebt und werden mit Begeisterung verfolgt. Es gibt viele Varianten einen schönen und erlebnisreichen Tag, auch bei schlechtem Wetter zu erleben.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen