Mittwoch, der 13.12.2017 - 21:47 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[TIPPS BABY] Windelmülleimer


Ein Windelmülleimer ist eine wichtige Sache, die man unbedingt haben sollte, wenn ein Kind auf die Welt kommt. Weil Windeln hat man dann zwischen 6 und 8 Stück pro Tag. Es gibt verschiedene Arten von Windelmülleimer.

 

Es gibt ganz einfache die nur einen Deckel haben. Diese sind nicht sehr empfehlenswert, denn Kinder die anfangen zu krabbeln gerne den Eimer öffnen und dann die Windeln eventuell durch die ganze Wohnung tragen, was nicht sehr hygienisch ist.

Manche Kleinkinder lieben es auch mit den Innereien der Windeln zu spielen. Dann gibt es noch welche,  in die man spezielle Müllsäcke hinein packt. Wenn man eine Windel hinein wirft, den Deckel zu macht und ihn dreht, werden die Windeln in den Müllsack ein gedreht und somit luftdicht verschlossen. Dass hat den Vorteil, dass die Geruchsbelästigung erheblich abnimmt.

 

Die Kinder können diese Deckel auch nicht so leicht abnehmen und selbst wenn, sind die Windeln immer nochmal eingepackt.

Wer in Stoff wickelt hat noch mehr Probleme mit dem Geruch. Man kann die Windeln in Wasser einweichen, dass nimmt den Geruch und lässt die Windeln auch leichter waschen, denn sie sind ja dann praktisch schon vor gewaschen.

 

Wer einen Windelservice beauftragt, hat vielleicht noch andere Lösungen für die schmutzigen Windeln. Wer aber seine Windeln selbst wäscht, sollte jeden Tag waschen, was aber nicht immer rentabel ist, weil ein Kind pro Tag nicht eine Waschmaschine voll Windeln braucht. Wer Zwillinge hat hat da einen großen Vorteil, denn da klappt es mit der Waschmaschinenfüllmenge. Windeleimer sollten auf jeden Fall regelmäßig gereinigt werden.

 

Man sollte sie nicht nur mit Wasser ausspülen, sondern auch regelmäßig mit Desinfektionsmittel reinigen. Windeleimer sind eine wichtige Anschaffung, die gut durchdacht sein sollte. Oft genügen aber auch Eimer aus dem Haushaltswarengeschäft, sie müssen nicht unbedingt aus dem Babyfachhandel sein.

 

Auf jeden Fall sollten sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Ein Deckel ist unumgänglich, ein verschließbarer Deckel ist natürlich noch besser. Sollte sich der Windeleimer allerdings in einem Raum befinden, in welchen das Kleinkind nicht kommt, genügt auch ein einfacher Deckel.

 

Ein Windeleimer sollte leicht zu reinigen sein, denn das ist wichtig für die Hygiene. Man kann sich den Windeleimer in jeder beliebigen Farbe aussuchen. Auch in der Größe sind sie variabel, jedoch sollte man sich keinen zu großen Eimer aussuchen, denn man muss ihn doch häufig leeren.

 

Interessante Artikeln:
Wickeltipps

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen