Sonntag, der 25.06.2017 - 10:43 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Tipps beim Kauf von Babyspielzeug
Anzeigen


[TIPPS BABY] Tipps beim Kauf von Babyspielzeug


Gerade Eltern möchten ihr Kind fördern. Dabei sollte man schon sehr früh anfangen, Spielsachen zu kaufen, die das Kind beim Lernprozess unterstützen können. Gerade Babys sind äußerst neugierig und lernbegierig, sie möchten die Welt jeden Tag erkunden. In Spielzeugläden erwartet die Eltern jedoch das reinste Chaos. Zu viele Spielsachen warten dort auf den Kauf. Doch oftmals reichen kleine Dinge aus, um ein Baby glücklich zu machen. Schließlich kann das Baby im ersten Jahr noch nicht zwischen Spielsachen und Gegenständen unterscheiden. Für das Baby zählt nur, alles zu begreifen und zu verstehen. Gegenstände, die sich dabei in seiner direkten Umgebung befinden, sind dann von besonderer Bedeutung für das Kind. So kommt es ganz oft vor, dass es zum Beispiel einem Schlüssel mehr Aufmerksamkeit schenkt, als einem teuer erworbenen Spielzeug. Da das Baby in seinen ersten vier Monaten die Welt um sich herum hauptsächlich mit dem Mund erkundet, sollte vor allem die Farbechtheit der Spielzeuge vorher überprüft werden. Sicheres Spielzeug kann an den CE und GS Siegeln erkannt werden.

 

Ab dem sechsten Lebensmonat beginnt das Baby seine Welt mit den Händen zu erkunden. Das kann mitunter sehr anstrengend für das Kind sein. Es ist daher sinnvoll, Freiraum für das Baby zu schaffen. Als Tipp kann man hier einen Spielständer über das liegende Kind stellen, mit dem es sich sinnvoll allein beschäftigen kann. Auch hier muss man kein unnötiges Geld in Spielzeugläden ausgeben. Denn meist ist ihr Kind mit relativ simplen Mitteln bereits glücklich. So kann eine durchsichtige Plastikflasche gefüllt mit Nudeln oder eine Rassel schon die volle Aufmerksamkeit ihres Kindes erhalten. Es muss nicht immer ein teures Spielzeug sein.

 

Auf was sollte beim Kauf von Babyspielzeug geachtet werden?

Wer Babyspielzeug kauft, sollte neben der Farbechtheit auch überprüfen, ob diese Spielsachen abwaschbar sind, beziehungsweise wenig Möglichkeit zum Eindringen von Bakterien besteht. Generell sollte man Spielsachen aus Schaumstoff oder anderem weichen Material vermeiden, denn diese könnte das Kind abbeißen und sich daran verschlucken. Die Spielsachen sollten immer sehr robust sein, aber die Fantasie des Kindes anregen können. Zahnt ihr Kind, sind kühlbare Beißringe auf jeden Fall angebracht. Die Zahnung wird dann erleichtert, aber das Baby wird auch beschäftigt. Auch ein Mobile sollte in keinem Kinderzimmer fehlen. Gerade beim Wickeln können sie das Baby vom häufig nervigen Wickeln ablenken.

 

Kuscheltiere können gerade beim Einschlafen helfen, geben dem Baby aber auch in ungewohnten Umgebungen das Gefühl von Geborgenheit. Wer vorsorgen möchte, sollte gerade Lieblingskuscheltiere in zweifacher Ausfertigung kaufen beziehungsweise ein weiteres Kuscheltier einsetzen. So können diese ohne Probleme auch einmal gewaschen werden. Ab dem achten Monat setzt das Baby dann bewusst seine Augen zum Spielen ein und bereits ab dem neunten Monat ist es in der Lage, räumliche Bezüge herzustellen. Es kann dann zum Beispiele Bausteine aus einer Dose in eine andere Dose räumen. Jetzt ist Vorsicht geboten, denn ihr Kind wird in Dingen Spielsachen finden, die Sie nicht als solche verstehen. Man sollte sich aber gerade in dieser Phase fragen, wo die Grenze zwischen Spielsachen und Alltagsgegenständen gezogen werden soll. Gerade gefährliche Gegenstände sollten aus dem Umfeld des Kindes entfernt werden, denn die Sicherheit des Kindes sollte immer vorgehen.

 

Interessantes:

Spieltipps für Babys

Kinderspielzeug - Was man beim Kauf beachten sollte

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen