Sonntag, der 22.10.2017 - 10:10 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Schlafgewohnheiten aufbauen
Anzeigen


[TIPPS BABY] Schlafgewohnheiten aufbauen


Ein Wunsch vieler neu gewordener Eltern ist es: Endlich mal wieder eine Nacht durchzuschlafen. Damit Ihr Baby sich aber auch an das tägliche Durchschlafen gewöhnt, sollte man Schlafgewohnheiten einführen. So sagt die Schlafexpertin Jodi Mindell, dass das Baby wesentlich entspannter sei, wenn es genau weiß, was als nächstes passiert. "Je ruhiger ihr Baby ist, umso größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass es problemlos und schnell einschläft", meint Mindell. Mit den täglichen Schlafgewohnheiten sollten Eltern jedoch erst anfangen, wenn das Baby bereits sechs bis acht Wochen alt ist.

 

Das Baby wird sich schnell an diesen Rhythmus gewöhnen und erkennen: "Hoppla, das kenn ich doch." Durch dieses Erkennen wird es wesentlich ruhiger und entspannt sich viel schneller. Wie die tägliche Schlafgewohnheit auszusehen hat, ist den Eltern selbst überlassen. Wichtig ist nur, dass Sie den Tagesrhythmus angeben und nicht ihr Kind. Auch die abendliche Schlafenszeit sollte von Ihnen festgelegt werden, benutzen Sie das Bett jedoch niemals zur Bestrafung ihres Kindes. Die tägliche Zu-Bettgeh-Routine kann für Ihr Baby damit anfangen, dass es seinen Schlafanzug angezogen bekommt. Ein wichtiger Tipp ist auch, circa eine Stunde vor Schlafenszeit sämtliche Aufregungen vor dem Kind fernzuhalten. Das Aktivitätsniveau der ganzen Familie sollte dann gedämpft werden. Nach dem Anziehen des Schlafanzugs könnten folgende Dinge folgen:

 

– Sie Lesen ihrem Kind etwas vor.

– Sie kuscheln mit ihrem Kind.

– Sie Spielen etwas mit ihrem Kind.

 

Egal was, Hauptsache Ihr Baby fühlt sich wohl. In welchem Raum Sie damit beginnen, ist völlig egal, wichtig ist nur, dass die tägliche Schlafgewohnheit dann im Schlafzimmer endet. Ihr Baby sollte sich hier wohlfühlen und den Raum nicht nur als Schlafplatz ansehen. Das Zubettbringen soll für das Baby zu einer schönen täglichen Zeit werden. Geben Sie Ihm viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Dies alles aber immer nach festen Regeln. Ihr Kind wird es Ihnen dann mit Sicherheit danken indem es ruhig und entspannt einschläft.

 

Interessantes zum Thema:

 

Schlafrituale für Babys

Schlafgewohnheiten aufbauen

Tipps zum Durchschlafen von Babys

Tipps für den Baby Schlafplatz, Schlafzimmer

Anzeichen wann Ihr Baby müde ist

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen