Sonntag, der 22.10.2017 - 10:11 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[TIPPS BABY] Erkennen der Anzeichen, wann ihr Baby müde ist


Babys schlafen in den ersten Lebenswochen etwa 17 bis 18 Stunden am Tag. Generell schlafen sie jedoch nicht mehr als drei bis vier Stunden an einem Stück. Bis zur achten Woche sind sie nicht fähig, länger als zwei Stunden ohne Unterbrechung wach zu bleiben. Man sollte daher nicht zu lange damit warten, es wieder hinzulegen, da es sonst übermüdet ist und Schwierigkeiten hat, wieder einzuschlafen. Es empfiehlt sich also immer die Anzeichen der Müdigkeit zu beachten. Dies können sein:

 

– das Reiben der Augen

– das Spielen an den Ohren

– das Quengeln und Schreien

– oder aber die Bildung schwacher dunkler Ringe unter den Augen

 

Viele Babys lutschen auch gerne am Daumen, wenn sie müde sind. Ein Schnuller kann dann beim Einschlafen helfen. Wer diese Anzeichen bemerkt, sollte das Kind in seine Wiege legen. Mit der Zeit entwickeln die Eltern aber ein Gefühl für die Gewohnheiten und den täglichen Rhythmus ihres Babys und wissen dann sehr schnell, wann ihr Baby wieder ein Schläfchen braucht. Sind die Babys allerdings nicht richtig müde, wenn Eltern sie ins Bett legen, kommen sie meist nicht zur Ruhe. Eltern sollten also den Schlafbedarf ihres Kindes nicht überschätzen und Wachphasen dazu nutzen, das Baby mit Aufmerksamkeit und Körperkontakt zu beschäftigen.

 

Interessantes zum Thema:

 

Schlafrituale für Babys

Schlafgewohnheiten aufbauen

Tipps zum Durchschlafen von Babys

Tipps für den Baby Schlafplatz, Schlafzimmer

Anzeichen wann Ihr Baby müde ist

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen