Sonntag, der 21.10.2018 - 13:20 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Badetipps
Anzeigen


[TIPPS BABY] Badetipps


Babys baden

Beim Baden ihre Babys sollte immer eine besondere Vorsicht geboten sein. Schließlich geht es um die Sicherheit ihres Kindes. Daher sollten sie ihr Baby niemals alleine in der Babywanne liegen lassen. Selbst wenn es klingeln sollte und es könnte wichtig sein, sollten Sie ihr Kind abtrocknen und es mit an die Tür nehmen.  

Auch vor dem Baden sollten sie dafür sorgen, dass alle Badeutensilien vorhanden sind. Handtücher, wenn nötig Babybadezusatz, etwas Frisches zum Anziehen für das Baby, eine neue Windel und wenn ihr Baby schon etwas älter sein sollte, etwas zum Spielen für das Kind.


Ein Baby sollte außerdem niemals vor dem Wasser in die Wanne gelegt werden, da die Temperatur des Wassers sich verändern könnte oder der Wasserstand zu hoch werden könnte. Kontrollieren Sie mit einem Thermometer die geeignete Wassertemperatur.

Auch die Umgebung der Wanne sollte vor dem Baden gesichert sein. Legen sie am besten eine rutschfeste Matte auf den Boden vor der Wanne und umwickeln sie die Wasserhähne. Das Badewasser sollte die Temperatur von 37-38 °C nicht überschreiten, denn bei dieser Temperatur können die Babys ihre eigene Körpertemperatur halten.

Das Wasser sollte bei Neugeborenen und Babys bis zu sechs Monaten nicht höher als 12 Zentimeter sein. Gerade die Schultern des Kindes sollten mit Wasser bedeckt sein, wenn Sie ihr Kind halten. Bei älteren Kindern sollte das Wasser niemals höher sein, als bis zur Taille des Kindes im Sitzen.

 

Hat ihr Kind das Alter erreicht, um in einem Babysitz in der Wanne zu sitzen, haben sie zwar eine Hand mehr frei, doch auch hier sollte das Kind die ganze Zeit im Auge behalten werden. Wie schnell kann es sonst in einem kurzen unbeobachteten Moment ertrinken. Eltern sollten ihren Kindern daher immer beibringen, in der Badewanne zu sitzen.

 

Wie oft sollte ein Baby gebadet werden?

 

Das Baden macht in der Regel den Eltern aber auch den Babys gleich viel Spaß, doch auch hier sollte man es nicht allzu gut meinen. Ein tägliches Bad ist auf jeden Fall nicht nötig. Schließlich kann die Haut des Kindes durch zu viel Kontakt mit Seife Schaden annehmen.

 

Lieber offensichtlichen Schmutz einmal täglich mit einem nassen Waschlappen entfernen und ein Bad nur 1 bis 2 Mal die Woche nehmen. Auch bei dem Einsatz von Shampoo, Seife und anderen Badezusätzen sollte man sparsam sein, denn sie trocknen die Haut des Kindes aus und können bei empfindlichen Kindern zu Allergien und Hautreizungen führen. Generell sollten Eltern Babyprodukte verwenden, da diese auf die Verträglichkeit mit zarter Babyhaut getestet wurden. Außerdem sollten sie von Bädern mit Zusatz und einfachen Wasserbädern abwechseln.

 

Zur Sicherheit des Kindes sollten sie ihm schon frühzeitig beibringen, nicht an die Wasserhähne zu greifen. Zwar ist es anfangs noch zu schwach, aber ganz schnell kann dies dann der Fall sein und es könnte zu Verbrennungen kommen. Außerdem sollten sie darauf achten, dass ihr Kind so wenig wie möglich an Körperwärme nach dem Baden verliert. Das ist gerade bei Neugeborenen besonders wichtig. Daher sollte der Raum in dem gebadet wird, auch warm genug sein (ca. 23 Grad). Halten Sie Fenster und Türen geschlossen, damit es nicht zieht.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen