Sonntag, der 25.06.2017 - 10:54 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Schon Feten empfinden Schmerzen
Anzeigen


[SCHWANGERSCHAFT] Schon Feten empfinden Schmerzen


Mediziner waren früher der Meinung das ein Neugeborenes keine Schmerzen empfindet. Jedoch Kinderärzte berichten das Frühgeborene Babys die im Alter von etwa 23. Wochen geboren wurden, bei einer Blutabnahme von der Ferse schreien, also eine direkte Reaktion auf Schmerz zeigen. Demnach empfinden Feten in der 23. Woche einen Schmerz und dadurch ergibt sich auch das gleichaltrige Feten im Bauch von der Mutter auch dasselbe empfinden.

 

Weiteres hat ein Gericht in den USA einer Gruppe von Ärzten den Auftrag gegeben die Teilgeburtsabtreibung genauer zu begutachten. Diese Gruppe von Ärzten kam zu einen ähnlichen Ergebnis. Danach unterschrieb der damalige US- Präsident am 5. November 2003 das Gesetz das die Teilgeburtsabtreibung verbietet.

 

In Deutschland ist noch immer die im Jahr 1991 veröffentliche Studie aktuell, in dieser Studie wurde die gesamte wissenschaftlichen Informationen Berücksichtung und das Zusammenfassende Ergebnis dieser Studie ist, dass ein Fetus ab der 22. Schwangerschaftswoche zunehmend Schmerz empfindet.

 

2005 wurde ein Artikel veröffentlich aus dem herausgeht das es eher unwahrscheinlich ist das ein Fetus vor der 29. Schwangerschaftswoche Schmerz empfindet.

 

Der Artikel vom 2005 hat auch großes Aufsehen erregt, aber die Mehrheit der Experten sind sich einig das ein Fetus ab der 23. Embryonalwoche Schmerz empfindet, oder auch schon viel früher. Durch die Erkenntnisse wird dies bei Operationen am Fetus auch schon im Mutterleib herangezogen.      

 

Erhebliche Defizite haben Kinder noch immer bei Schmerztherapien und sie erhalten auch weniger Schmerzmittel. Frühgeburten und Neugeborene werden schlechter analgetisch versorgt.

 

Artikel geschrieben März 2009

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen