Dienstag, der 24.10.2017 - 09:27 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Geburtsvorbereitung wann, wo, warum?
Anzeigen


[SCHWANGERSCHAFT] Geburtsvorbereitung wann, wo, warum?

Was ist ein Geburtsvorbereitungskurs?

 

Ein Geburtsvorbereitungskurs verfolgt das Ziel, das sich die werdende Mutter auf die Geburt, die Wehen und die ersten Monate nach der Geburt mit dem Baby vorbereiten kann.

Angeboten werden reine Frauenkurse (mit 1 Partnerabend), Gemischte Kurse, Paarkurse, Kurse für Väter.

 

Wichtige Grundlagen im Geburtsvorbereitungskurs?

 

Geburtsvorbereitungskurse können je nach Veranstalter sehr unterschiedlich sein, aber die wichtigen Grundlagen sind immer im Kurs enthalten:

 

Übungen für Entspannungstechniken, Atemtechniken, Massagetechniken, um bei den Wehen und später bei der Geburt nicht überfordert zu sein. Auch um die Geburt leichter zu überstehen.

 

Genaue Information über die Schwangerschaft.

 

Information über den genauen Geburtsablauf.

 

Information zum Wochenbett.

 

Kennen lernen von Geburtspositionen und Testen der verschiedenen Geburtspositionen.

 

Genaue Information zur Schmerzlinderung bei der Geburt.

 

Informationen und Aufklärung bei möglichen Schwierigkeiten der Geburt.

 

Information und Tipps zum Stillen.

 

Säuglingspflege.

 

Gesprächrunde mit den Austausch aller Fragen die Sie haben, wie zum Beispiel: Ängsten, Unsicherheiten, Kaiserschnitt, Saugglockengeburt, Geburtszange, Schwangerschaftsbeschwerden, Veränderung in der Partnerschaft usw.

 

Wann?

 

Geburtsvorbereitungskurse werden meist ab der 26.Schwangerschaftswoche besucht und werden meist von Hebammen geleitet.

 

Leider ist es sehr oft, dass die Kurse schon im Voraus ziemlich ausgebucht sind. Sie sollten sich rechtzeitig für einen Geburtsvorbereitungskurs kümmern.

 

Viele Ärzte empfehlen daher sich schon in der frühen Schwangerschaft, circa 10. bis 20. Schwangerschaftswoche anzumelden, oder den Kurs zu buchen.

 

Wo?

 

Anbieter von Geburtsvorbereitungskursen sind Kliniken, Hebammenpraxen, freie Hebammen, in Familien- und Mütterzentren, Gemeinschaftspraxen, Volkshochschulen usw.

 

Es ist wichtig den richtigen Kurs für Sie zu finden. Die Veranstalter bieten Beratungsgespräche bzw. Erstgespräche an. Wichtig ist hier das die Kursleiterin erfahren und gut geschult ist. Weiteres ist es sehr wichtig das Ihnen die Kursleiterin sympathisch ist.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen