Mittwoch, der 16.08.2017 - 19:18 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
20. Schwangerschaftswoche
Anzeigen


[SCHWANGERSCHAFT WOCHEN] 20. Schwangerschaftswoche


Geschafft. Mit Ende der 20. Woche haben Sie bereits die Halbzeit Ihrer Schwangerschaft hinter sich. Das Gewicht Ihres Fetus in der 20. Schwangerschaftswoche (20. SSW) beträgt circa 300 Gramm. Die Scheitel Steiß Länge beträgt circa 150mm bis 160mm. Der
Biparietale Durchmesser(BPD) beträgt 45 mm.

 

Talgdrüsen

 

Es entstehen weitere Talgdrüsen im Bereich der Eichel bei männlichen Feten und im Bereich der kleinen Schamlippen bei weiblichen Feten.

 

Gebärmuter

 

Die Gebärmutter ist bei weiblichen Feten nun angelegt, der Klitoris schaut aber noch sehr groß aus.

 

Klitoris

 

In diesem Stadium der Entwicklung schaut die Klitoris bei weiblichen Feten noch sehr groß aus. Ein Ultraschallbild von einem weiblichen Feten finden Sie in der 18.Schwangerschaftswoche. Auf dem Ultraschallbild ist deutlich die noch große Klitoris zu erkennen.   

Im indifferenten Stadium der Genitalentwicklung hat der männliche und der weibliche Embryo einen nicht geschlechtsspezifischen Phallus,  im Laufe der Entwicklung wird beim männlichen Embryo aus dem nicht geschlechtsspezifischen Phallus der Penis und beim weiblichen Embryo die Klitoris entstehen.

Penis und Klitoris gehen aus denselben Anlagen hervor und aus diesem Grund schaut die Klitoris in einigem Stadium der Entwicklung bei weiblichen Feten noch sehr groß aus.

Kommt es bei der Geschlechtsentwicklung zu Störungen (dies ist sehr selten) kann es auch vorkommen das weibliche Feten eine Klitorishypertrophie entwickeln. Bei einer Klitorishypertrophie entwickelt sich eine penisartige Vergrößerung der Klitoris.

Weiteres kann es auch beim Fraser Syndrom und auch später im Leben durch hormonelle Störungen zu einer deutlichen vergrößerten Klitoris kommen.

Eine vergrößerte oder zu große Klitoris kann chirurgisch verkleinert werden. Mehr zum Thema finden Sie in unserem Artikel: „Klitorisverkleinerung“.

Lanugohaare

 

Die feinen Haare sind jetzt gut zu sehen. Das Lanugohaar dient als Schutz für die Haut und beginnt ab der 30. bis 32. Schwangerschaftswoche auszufallen.

 

Manchmal ist noch nach der Geburt das Lanugohaar vorhanden. Es beginnt dann bald mit dem Ausfall.

 

Bewegungen werden spürbar

Jetzt wird Ihr Ungeborenes spürbar und bald darauf auch greifbar, es ist faszinierend wenn man sein ungeborenes Kind von außen spüren kann.

Durch die modere Technik bekommt man heutzutage großartige Bilder, doch es ist ein einzigartiges Erlebnis wenn das Kind boxt und tretet und man es von außen fühlen und spüren kann.


Ultraschall

Ihr Fetus lutscht gern am Daumen. Bewegungen werden von außen spürbar. Ihr Fetus macht Übungen mit dem Armen und Beinen um Muskeln aufzubauen, Reflexe zu trainieren usw.

  

Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung

 

In der 18. – 22. SSW ist eine weitere Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung.

 

Die Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung in der 18. – 22. SSW beinhaltet:

 

Zweite Ultraschalluntersuchung

Gewicht

Blutdruck

Urinuntersuchung

Tokogramm

Hämoglobin-Bestimmung

 

 

Zusatzuntersuchungen

Ultraschall

Toxoplasmose Screening

Zytomegalie Screening

 

Organscreening

 

In der 20. bis 24. Schwangerschaftswoche können Sie ein Organscreening machen lassen. Bei einen Organscreening wird die Anatomie des Kindes genau Untersucht wie zum Beispiel: Wirbelsäule, Brustkorbes mit Herz, Gesicht, Gehirn usw.

 

Warum macht man ein Organscreening? Frühzeitige Diagnosen schaffen viele Möglichkeiten schon vor der Geburt.

 

Linea nigra

 

Ab dem zweiten Trimenon in Ihrer Schwangerschaft kann plötzlich ein dunkler Strich vom Bauchnabel bis zur Schamfuge auftauchen. Man nennt diese dunklere Färbung Linea nigra.

 

Durch die Hautveränderung in der Schwangerschaft kann die Linea nigra auftreten. Diese dunklere Linie wird durch Pigmente in der Haut verursacht und dabei färbt sich die Linea alba dunkler.

 

 

Schwangerschaftsbeschwerden

 

Blähungen, Harndrang, Müdigkeit, Hautveränderungen, Stimmungsschwankungen, Essgelüste, Speichelfluss, Vergesslichkeit, Schlaflosigkeit, Ziehen im Unterleib, Blasenentzündungen, Hämorrhoiden usw. sind oft unangenehme Begleiterscheinungen in der Schwangerschaft. Vielleicht finden Sie in unseren Artikel: „Schwangerschaftsbeschwerden eine Tipps, die Ihnen helfen.

 

Interessantes zum Thema Schwangerschaft

 

Ernährungstipps in der Schwangerschaft

Mutterpass

Babyhoroskop

Vornamen

Keine Vatergefühle

Impfungen in der Schwangerschaft

Tipps und Tricks beim Kauf von Umstandsmoden

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

 

Entwicklung Fetus in der 20. Schwangerschaftswoche

 

20. Schwangerschaftswoche         2 Trimester        Scheitel Steiß Länge  150mm bis 160mm

 

Gewicht Ihres Fetus: 300 Gramm

BPD 45mm

 

            • Der Fetus hat jetzt ein Gewicht von circa 300 Gramm.

            • Ein starkes Größenwachstum findet statt.

• Talgdrüsen an Eichel und kleinen Schamlippen entstehen.

• Gebärmutter ist nun angelegt.

• Bewegungen sind im Ultraschall zu sehen, und machen sich jetzt auch von außen spürbar.

• Die Lanugohaare sind jetzt gut zu sehen.

            • Die Klitoris schaut noch groß aus.

            • Ihr Fetus trinkt fleißig Fruchtwasser und scheidet es als Urin wieder aus.

Die Entwicklungsbiologie ist sehr komplex, und unsere Seiten geben nur einen groben Überblick der Entwicklungsphasen. In der Medizin beschäftigt sich die Embryologie mit der Entwicklung der befruchteten Eizelle, das daraus entstehenden Embryos und dem Wachstum der Feten. Die Entstehung des Menschen teilt sich in Phasen, der Blastogenese, Nidation, Embryonalgenese und der Fetogenese.

Es gibt zwei Angaben wie alt Ihr Kind ist und oft kommt es zu Missverständnissen. Im Mutterkindpass lesen Sie die Schwangerschaftswochen, in vielen Fachzeitschriften lesen Sie Embryonalwochen. Auf unseren Seiten wurden die Embryonalwochen (EW) auf die Schwangerschaftswochen (SSW) angeglichen, damit die einzelnen Phasen der Entwicklung Ihres Embryos mit den Embryonalwochen übereinstimmen. 

Die 40. Schwangerschaftswochen (SSW):

 1. SSW      6. SSW    11. SSW    16. SSW    21. SSW   26. SSW   31. SSW   36. SSW

 2. SSW      7. SSW    12. SSW    17. SSW    22. SSW   27. SSW   32. SSW   37. SSW

 3. SSW      8. SSW    13. SSW    18. SSW    23. SSW   28. SSW   33. SSW   38. SSW

 4. SSW      9. SSW    14. SSW    19. SSW    24. SSW   29. SSW   34. SSW   39. SSW

 5. SSW    10. SSW    15. SSW    20. SSW    25. SSW   30. SSW   35. SSW   40. SSW

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen