Freitag, der 15.12.2017 - 03:43 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
16. Schwangerschaftswoche
Anzeigen


[SCHWANGERSCHAFT WOCHEN] 16. Schwangerschaftswoche


Das Gewicht Ihres Fetus in der 16.Schwangerschaftswoche (16. SSW) beträgt circa 100 Gramm. Die Scheitel Steiß Länge beträgt circa 110mm. Der
Biparietale Durchmesser (BPD) beträgt 33 mm.

 

Vorhaut

 

Bei männlichen Feten ist nun die Penisspitze von der Vorhaut ganz zugedeckt. Auch der Hodensack ist gewachsen.

 

Bewegungen

 

Ihr Fetus bewegt sich jetzt sehr oft und viel. Im Augenblick hat Ihr Kind noch genug Platz um im Fruchtwasser zu schwimmen.

 

Mit den kräftigen Bewegungen wird die Körpermuskulatur, wie zum Beispiel die Rückenmuskulatur gestärkt. Ihr Fetus beginnt sich mehr zu strecken.

 

Diese Bewegungen sind meist noch nicht spürbar. Die ersten Kindesbewegungen werden von vielen Frauen ab der 20. Schwangerschaftswoche wahrgenommen.

 

Mekonium

Der im Darm gebildete Stuhl wird Mekonium genannt. In dieser Phase der Entwicklung ändert sich langsam die Farbe. Es erscheint jetzt etwas dunkler und grünlicher.

Lanugo

 

Je nach der individuellen Entwicklung Ihres Fetus beginnt in der 13. Schwangerschaftswoche bis 15. Schwangerschaftswoche das Lanugohaar mit dem Wachstum.

 

In der 16. Schwangerschaftswoche ist der Körper Ihres Fetus bereits mit feinen, flaumartigen Härchen vollständig bedeckt.

 

Diese Haare werden auch Lanugo bzw. Lanugohaar genannt Es ist beim Menschen rudimentär (ein Überbleibsel) und dienst als Schutz.

 

Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung

 

In der 14. – 16. SSW ist eine weitere Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung.

 

Die Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung in der 14. – 16. SSW beinhaltet:

 

Gewicht

Blutdruck

Urinuntersuchung

Hämoglobin-Bestimmung

 

Zusatzuntersuchungen

Ultraschall

 

Ultraschall

 

Ab der 15. Schwangerschaftswoche kann man im Ultraschall den Herzschlag Ihres Fetus hören bzw. abhören.

 

Die kräftigen Bewegungen sind im Ultraschall zu sehen. Ihr Kind lutscht gern am Daumen und kann schon mit den Händen eine Faust machen.

 

Amniozentese

 

Eine Amniozentese wird meist ab der vollendeten 16. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Eine Amniozentese wird bei Frauen ab 35 Jahren - bei Frauen die bereits ein Kind mit einem genetischen Defekt haben - oder bei Familien mit bestimmten genetische Krankheiten, empfohlen.

 

Bei einer Amniozentese wird Fruchtwasser gewonnen. Es wird mittels Ultraschall die beste Punktionsstelle gesucht. Dann wird der Bauch steril gereinigt und mit einer dünnen Nadel wird Fruchtwasser entnommen. Unter ständiger Sichtkontrolle durch den Ultraschall wird die Amniozentese durchgeführt. Dieser Vorgang dauert nur wenige Minuten. (Im Fruchtwasser gibt es kindliche Zellen, die für die Chromosomenanalyse verwendet werden)

 

Ca. 2 Tage später erfahren Sie, ob Ihr Kind eine chromosomale Erkrankung hat. Die komplette Analyse steht meistens nach ungefähr zwei Wochen zur Verfügung.

 

Bei 1:100 Frauen führt die Punktion zu einer Fehlgeburt.

 

 

Schwangerschaftsstreifen

 

Die Schwangerschaftsstreifen werden auch noch als Striae distensae oder  Striae gravidarum bezeichnet.

 

Gegen Schwangerschaftsstreifen an Bauch, Hüften, Oberschenkel, Brust gibt es leider kein Heilmittel. Die Ursache für Schwangerschaftsstreifen ist das in der Nebennierenrinde vermehrt gebildete Hormon Kortison. Veranlagung einer Bindegewebsschwäche spielt eine wesentliche Rolle.

 

Tipps zur Vorbeugung gegen Schwangerschaftsstreifen: Viele Ärzte empfehlen eine durchblutungsfördernde Zupfmassage. Bei der Zupfmassage wird sehr sanft ein Stück Haut mit zwei Fingern hochgehoben, leicht durchgeknetet und wieder losgelassen.

 

Aber Achtung bei der Zupfmassage auf dem Bauch. Der Bauch darf auf keinen Fall richtig massiert werden und muss ganz vorsichtig und behutsam gezupft werden. Zwei Wochen vor dem Geburtstermin sollten Sie keine Massagen mehr durchführen.

 

Auch sehr empfehlenswert ist eine aktive Körperpflege mit einem Hautöl. Und auch Sport in der Schwangerschaft wie zum Beispiel: Gymnastik oder Schwimmen ist wichtig.

 

 

Schwangerschaftsbeschwerden

 

Trockene Haut, Ischiasschmerzen, Zahnprobleme, Hüftschmerzen, Sodbrennen, Wadenkrämpfe, Verstopfung, Durchfall, Rückenschmerzen, Rippenschmerzen, Taubheitsgefühl, Schambeinschmerzen usw. sind unangenehme Begleiterscheinungen in der Schwangerschaft.

 

Mehr zum Thema und hilfreiche Tipps finden Sie in unseren Artikeln: „Schwangerschaftsbeschwerden“.

 

Gewichtszunahme

 

In der 16. Schwangerschaftswoche werden Sie circa 1 Kilo zugenommen haben.

 

Vieles zum Thema finden Sie in unserem Artikel: „ Gewichtszunahme in der Schwangerschaft. Einige Tipps und Tricks wenn Ihre Hosen schon langsam zu klein werden, finden Sie in unserem Artikel: „Tipps und Tricks beim Kauf von Umstandsmoden Schwangerschaftsmoden.

 

Geburtsvorbereitung

 

Leider sind viele Geburtsvorbereitungskurse schon im Voraus ziemlich ausgebucht. Daher wird es an der Zeit den richtigen Kurs zu buchen.

 

Angeboten werden reine Frauenkurse (mit 1 Partnerabend), Gemischte Kurse, Paarkurse, Kurse für Väter. Weitere Information finden Sie in unserem Artikel, Geburtsvorbereitung (wann, wo, warum).

 

Interessantes zum Thema Schwangerschaft

 

Ernährungstipps in der Schwangerschaft

Auf folgende Nahrungsmittel sollten Sie in der Schwangerschaft verzichten

Getränke auf die Sie in der Schwangerschaft verzichten sollten

Energiebedarf in der Schwangerschaft

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Rauchen in der Schwangerschaft

Drogen in der Schwangerschaft

Alkohol in der Schwangerschaft

Impfungen in der Schwangerschaft

Information zur Rechnung der Schwangerschaftsdauer

Geschlechtskrankheiten in der Schwangerschaft

Mutterpass

Hausmittel

Sex in der Schwangerschaft

 

Entwicklung Fetus in der 16. Schwangerschaftswoche

 

16. Schwangerschaftswoche         2 Trimester        Scheitel Steiß Länge   110mm.

 

Gewicht Ihres Fetus: 100 Gramm

BPD 33mm

 

            • Der Fetus hat jetzt circa eine Scheitel Steiß Länge von 110mm.

            • Ihr Fetus wird vollständig bedeckt mit Lanugohaaren.

• Die Penisspitze bei männlichen Feten ist von der Vorhaut zugedeckt.

• Bewegungen sind im Ultraschall zu sehen. Diese Bewegungen sind noch nicht spürbar. Durch die Bewegungen wird der Muskelapparat trainiert.

• Ihr Fetus nimmt auch schon gern den Daumen in den Mund und kann eine Faust machen.

• Ihr Fetus kann den Mund auf und zu machen. Auch Schluckbewegungen sind möglich.

• Der Herzschlag Ihres Fetus ist seit der 15.Schwangerschaftswoche hörbar.

• Ihr Fetus beginnt sich langsam zu strecken.

 

 

Die Entwicklungsbiologie ist sehr komplex, und unsere Seiten geben nur einen groben Überblick der Entwicklungsphasen. In der Medizin beschäftigt sich die Embryologie mit der Entwicklung der befruchteten Eizelle, das daraus entstehenden Embryos und dem Wachstum der Feten. Die Entstehung des Menschen teilt sich in Phasen, der Blastogenese, Nidation, Embryonalgenese und der Fetogenese.

Es gibt zwei Angaben wie alt Ihr Kind ist und oft kommt es zu Missverständnissen. Im Mutterkindpass lesen Sie die Schwangerschaftswochen, in vielen Fachzeitschriften lesen Sie Embryonalwochen. Auf unseren Seiten wurden die Embryonalwochen (EW) auf die Schwangerschaftswochen (SSW) angeglichen, damit die einzelnen Phasen der Entwicklung Ihres Embryos mit den Embryonalwochen übereinstimmen.

Die 40. Schwangerschaftswochen (SSW):

 1. SSW      6. SSW    11. SSW    16. SSW    21. SSW   26. SSW   31. SSW   36. SSW

 2. SSW      7. SSW    12. SSW    17. SSW    22. SSW   27. SSW   32. SSW   37. SSW

 3. SSW      8. SSW    13. SSW    18. SSW    23. SSW   28. SSW   33. SSW   38. SSW

 4. SSW      9. SSW    14. SSW    19. SSW    24. SSW   29. SSW   34. SSW   39. SSW

 5. SSW    10. SSW    15. SSW    20. SSW    25. SSW   30. SSW   35. SSW   40. SSW

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen