Mittwoch, der 17.01.2018 - 09:55 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[PUBERTÄT] Die äußeren Geschlechtsorgane der Frau/Mädchen


Am besten ist es wenn man mit einem Spiegel den Genitalbereich genau ansieht. Die Geschlechtsorgane gehören zum Körper und es ist völlig normal sich selbst zu betrachten.

 

 

Äußeren Geschlechtsorgane:

 

Venushügel

 

Der Venushügel liegt über dem Schambeinknochen. In der Pubertät wachsen auf dem Venushügel die Schamhaare.

 

Große Schamlippen(Labia majora)

 

Die Große Schamlippen(Labia majora) sind zwei Hautfalten die in den meisten Fällen die kleinen Schamlippen bedecken. Auf den Große Schamlippen(Labia majora) wächst auch eine Schambehaarung.

 

Kleine Schamlippen(Labia minora)

 

Die kleinen Schamlippen (Labia minora) liegen meistens unter den Große Schamlippen (Labia majora). Die kleinen Schamlippen (Labia minora)sind sehr berührungsempfindliche Hautfältchen. Dort wo die kleinen Schamlippen zusammenwachsen, ist eine kleine Falte zu sehen, die kleine Falte wird auch Vorhaut genannt und bedeckt den Kitzler(Klitoris)

 

Klitoris (Kitzler)

Klitoris bedeutet“ kleiner Hügel“. Die Klitoris ist das Zentrum der weiblichen Lust, es besteht aus zwei Schwellkörpern. Bei sexueller Erregung kann sich die Klitoris von ihrer Größe verdoppeln und wird ähnlich wie beim Penis des Mannes hart und steif.


Zwischen den kleinen Schamlippen und dem Kitzler bildet sich eine talgartige Absonderung von Drüsen, diese nennt man Smegma. Das
Smegma sollte bei der täglichen Intimpflege gereinigt werden.


Harnröhrenöffnung

 

Die Harnröhrenöffnung liegt unter der Klitoris(Kitzler). Das weibliche Geschlecht bekommt häufiger eine Blasenentzündung da die Harnröhre sehr kurz ist.

 

In der Geschlechtsregion ist die Harnröhrenöffnung, bei einer sexuellen Erregung schwillt die Vulva an und die Harnröhre wird verschlossen.

 

Es gibt in der Harnröhre Drüsen, die eine Sekret produzieren können, dieses Sekret kann bei einem Orgasmus ausgestoßen werden. Dies wird weibliche Ejakulation genannt und ist ein ähnlicher Vorgang wie beim männlichen Samenerguss.

 

 

 

Scheideneingang

 

Der Scheideneingang befindet sich unter der Harnröhrenöffnung. Wenn man die Beine öffnet, öffnet sich auch der Scheideneingang. Hier kann man auch das Hymen (Jungfernhäutchen) sehen, wenn es noch vorhanden ist.

 

Das Hymen erfüllt keine Funktion, das Hymen kann bei manchen Mädchen oder Frauen auch beim Sport einreisen oder bei manchen Mädchen/Frauen reißt das Hymen trotz Geschlechtsverkehr nicht.

 

Das Hymen kann allerdings, auch Problematisch sein, wenn sich keine Öffnung darin befindet und sich in der Scheide Menstruationsblut ansammelt. In diesem Fall suchen Sie bitte einen Arzt auf.

 

Am Scheideneingang befinden sich auch kleine Drüsen, die bei sexueller Erregung Sekret aussondern um den Scheideneingang feucht zu machen. Dies ist ein ganz normaler Vorgang bei einer sexueller Erregung und erleichtert das einführen des Penis.

 

Im Hinteren Bereich liegen noch die Bartholinischen Drüsen, die auch ein Sekret absondern. Die Bartholinischen Drüsen sieht man nicht.

 

Anus

 

Der Anus befindet sich unterhalb des Scheideneingangs, ca. 2 cm. Der Anus ist der Darmausgang. Diese Zone von Mann und Frau zählt auch zu den erogenen Zonen.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen