Dienstag, der 24.10.2017 - 09:30 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Spezialschulen - Musikschulen
[NEWS] Spezialschulen - Musikschulen
28. Oktober 2010
Anzeigen

Schulen mit musischem Schwerpunkt

Schulen mit musischem Schwerpunkt sind vorwiegend Gymnasien, in welchen sich die Schüler bei der Einschulung für Musikkurse entscheiden können – zwei Jahre folgt Einzelunterricht in mindestens zwei Musikinstrumenten. Von Beginn an stehen Fächer wie Komposition, Gehörbildung, Musiktheorie und Rhythmik auf dem Stundenplan, genauso wie auch Musikleistungskurse angeboten werden. Die allgemeine Hochschulreife enthält auf Schulen, wie diesen, gezielt musikalische Kompetenzen als Bausteine, um die Schüler auf orchestrale Laufbahnen, Solo-Fortbildungen, Musikpädagogik oder andere Eignungen als Musiklehrer oder Dirigentenberufe vorbereiten. Musikgymnasien oder auch Oberstufenrealgymnasien (die Bezeichnung ist hier willkürlich und regional bedingt) sind oft in Internaten untergebracht, da hier eben auch nachmittags Übungsstunden (einzeln oder in der Gruppe) für den Schüler von Bedeutung sind und zusätzlich lehrergeleitete Einzelstunden vereinbart werden können.

 

Musikalische Begabung kann genetisch begünstigt sein, ist jedoch nicht mit einem objektiven Maß zu erschließen – individuelles Potenzial kann beim Einzelnen (Kind, Schüler, Jugendlichen) jeweils darin beobachtet werden, inwiefern er fähig ist, Musik zu verstehen, zu erleben und eventuell zu komponieren. Angeborene Anlagen spielen hier in verschiedener Hinsicht ineinander (absolutes Gehör, Klangbildungsgespür, Improvisationsfähigkeit, Gesangsveranlagungen).

 

Es geht hier letzten Endes um allgemein menschliche Fähigkeiten, die im Sprachempfinden, Hörverstehen und in der Stimmflexibilität generell als Kommunikationswerkzeuge angelegt sind – und die sich durch Vererbung, aber auch durch gezielte Förderung bei Musikern ausprägen können.

 

Ein Unterschied ist hier noch zwischen asiatisch geprägten Künstlern und europäisch/amerikanischen zu bemerken: Während Asiaten dazu tendieren, Musiktechniken mechanisch einzuüben durch Drill und Präzision, sind europäisch/westlich orientierte Musikerziehungsmaximen darauf ausgerichtet, über die Technik hinaus ganzheitlich sich auch emotional an der Musik als schöngeistige Kunstform zu beteiligen. Genau dies zeigt sich bei europäischen bzw. deutschen Musikgymnasien etwa oder auch bei Meisterschulen (die für eine gewisse Zeitdauer als Projekt und Wettbewerb veranstaltet werden): Nahezu reformpädagogisch wird in der begabungsfördernden Musikpädagogik individuell auf, Fortschritt, Begabung, Anspruch und Grenzen des Einzelnen eingegangen – wobei ebenso Detailgenauigkeit im Teamgeist bei der Ensemble- und Orchesterarbeit (emotionale Intelligenz, Sensibilität und Gruppenverantwortung) eine wichtige Rolle spielt.

 

Interessantes zum Thema:

 

Die ideale Schule, Alternativschulen, besondere Schulen

Vor- und Nachteile von Privatschulen – Kosten

Montessori Schulen

Andere Reformschulen, Daltonplan Schule - Jenaplan Schule - Freinet Schule

Waldorfschulen

Konfessionelle Schulen

Internatsschulen

Spezialschulen - Bilinguale Schulen - Internationale Schulen - Schulen für Hochbegabte - Sportschulen - Musikschulen

Schule zu Hause

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück