Mittwoch, der 13.12.2017 - 08:25 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Montessori Schulen
[NEWS] Montessori Schulen
25. August 2010
Anzeigen


Der Mensch – eigenständig von Anfang an

Maria Montessori lebte von 1870-1952 und war Ärztin und Pädagogin. Ihr zentraler Verdienst, von dem hier die Rede sein wird, war es, Kinder bereits in den ersten Entwicklungsphasen ihrer Leben als Menschen wahr- und ernst zu nehmen.

 

Somit kann Erziehung nur dann produktiv funktionieren, wenn sie als Hilfe zur Selbsterziehung vermittelt wird. "Hilf mir, meine Arbeit selbst zu tun" – das ist letzten Endes die einzige Aufforderung, die Eltern und Erziehern gegenüber ihren Schutzbefohlenen gegeben ist. Denn die Konzentration, mit der Kinder eines jeden Alters sich in ihr Erkenntnis-Interesse vertiefen können, macht eine geleitete Frontalerziehung nicht nur unnötig, sondern würde dem Wachstum hin zur Selbstprägung sogar schaden. Somit sind die mitarbeitenden Pädagogen befähigt, die Aufmerksamkeit des Kindes auf sich zu ziehen und es auf Lernhandlungen zu fixieren.

 

Theoriewissen und Handlungskompetenz verbinden sich nur dann, wenn Theorie als Handlung, genauer: als Entscheidungshandeln für Schüler aller Altersgruppen zum wichtigsten Merkmal ihrer Bildung wird. Biografie, genetische Vorveranlagungen und Schicksalsereignisse im Kindesalter bereits führen im herkömmlichen Schulsystem oft zur Benotung und Abqualifikation. Der Montessori-Lehrer hingegen hört zu, ihm ist nicht irgendein Schulpflichtiger gegenübergesetzt worden, sondern sein Gegenüber ist (unerheblich welchen Alters) ein Mensch mit eigenem Willen.

 

Das Kind – Mensch von Anfang an

(1) In einem Alter bis zu drei Jahren lernen Kinder, sich für Ordnung, Bewegung und Sprache zu sensibilisieren. Während dieser Zeit, so Montessori, arbeitet die menschliche Intelligenz nicht gelenkt, sondern prägt den Erfahrungshorizont durch unkoordiniertes, aber prägendes Aufnehmen von Eindrücken (Worte etwa werden gehört, gelernt und dauerhaft gespeichert).

 

(2) Das Lebensalter zwischen drei und sechs Jahren dient dem Kind dazu, sein Bewusstsein zu entwickeln, sich auf soziales Zusammenleben auszurichten und auch, bereits angeeignete Errungenschaften zu vervollkommnen. Was das Kind wahrnimmt, überdenkt es, ordnet es ein und versucht es, zu perfektionieren. Der Wunsch entsteht, selbstständig zu sein und unabhängig (d. h., es will auch einmal draußen herumlaufen, über die Straße gehen, zum Nachbarn etc./oder es entscheidet bei Handlungen bewusst, dass diese ohne Aufsicht der Eltern geschehen).

 

(3) Das Alter zwischen dem sechsten und dem zwölften Lebensjahr macht den jungen Menschen sensibel, neue soziale Beziehungen zu gründen – aber auch, einen Sinn für Moral zu entwickeln sowie Abstraktionen (Wortbegriffe und Themengebiete ohne lebensweltliche Deckung) ableiten zu können. Letztlich beginnt in dieser Lebensphase der strukturierte Wissenserwerb Gestalt anzunehmen.

 

(4) Zwischen 12 und 18 Jahren wird des Heranwachsenden Blick auf Menschenwürde, Gerechtigkeit, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik geschärft – insbesondere dahin gehend, das eigene Handeln in diesen Bereichen selbst zu verantworten. Diese Lebensphase verläuft alles andere als gradlinig: Unsicherheiten, Zweifel, Pubertät und Gemütsbewegungen führen zu biografischen Markierungspunkten.

 

Die Schule – Selbstbildung von innen heraus

Der Unterricht nach der Montessori-Pädagogik geschieht nicht im Klassenverband, sondern den Schülern werden den oben genannten Entwicklungsphasen angepasste Materialien zur Verfügung gestellt, die sie sich selbst erschließen können – wie langsam sie wollen, wo sie wollen (Schüler nimmt etwa seinen Stuhl an einen Ort seiner Wahl) . Der Lehrer hat im Anschluss an sein übliches Studium 300 Stunden einer Montessori-Fortbildung mit einem speziellen Dip.

 

Informationen zu Montessori Pädagogik:

http://www.montessori-deutschland.de/

 

Interessantes zum Thema:

 

Die ideale Schule, Alternativschulen, besondere Schulen

Vor- und Nachteile von Privatschulen – Kosten

Montessori Schulen

Andere Reformschulen, Daltonplan Schule - Jenaplan Schule - Freinet Schule

Waldorfschulen

Konfessionelle Schulen

Internatsschulen

Spezialschulen - Bilinguale Schulen - Internationale Schulen - Schulen für Hochbegabte - Sportschulen - Musikschulen

Schule zu Hause

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen