Montag, der 26.06.2017 - 05:43 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Andere Reformschule - Daltonplan Schule
[NEWS] Andere Reformschule - Daltonplan Schule
2. September 2010
Anzeigen


Die Daltonplan Schule

 

Helen Parkhurst lebte von 1886-1973. Sie strebte den Lehrerberuf an und erkannte, dass Frontalunterricht keinen pädagogischen Nutzen hat. Sie machte zunächst – als eine Art Praktikant – ein Experiment, in welchem sie die Sitzordnung einer Klasse veränderte, sich an den Voraussetzungen, dem Lerntempo und den Interessen der Schüler orientierte und auf diese Weise einprägsamen Unterricht gestaltete. Nach einem Seminar bei Maria Montessori in Italien wurde Parkhurst Lehrerin im US-Bundesstaat Massachusetts, in der Stadt Dalton (im Jahre 1927). In ihrer Funktion dort ermöglichte sie ihren Schülern den folgenden Schulalltag:

 

Eigenständiges Arbeiten: Die Schüler wissen, um welches Fach es geht, können auf vorbereitetes Unterrichts- und Arbeitsmaterial selbst zugreifen und entscheiden, über welche Inhalte sie sich einem Ziel nähern.

 

Freiwillige Zusammenarbeit: Arbeits- oder Paargruppen können sich eigenständig bilden und in Einzelzuständigkeiten aufteilen, ohne dass dies vom Lehrer bestimmt wird.

 

Zeitorientierung: Es ist sicherlich für die Dauer eines Schuljahres oder eines kürzer begrenzten Zeitraums das Erschließen gewisser Lerninhalte vorher vereinbart worden. Die Reihenfolge und Zugangsform bleibt dem Schüler überlassen – es wird jeweils aktenkundig, wenn er dem Lehrer eine Einzelaufgabe als "gelöst" überreicht (anders formuliert: wenn er ein vorher bestimmtes "Einzelpensum" abgeleistet hat)

 

Für jedes Fach gibt es einen Raum: Der Schüler "taucht" also gewissermaßen jeweils in ein Fach-"Setting" ein, wo sich der Fachlehrer befindet, der die Fachbibliothek und eventuell zusätzliche Lehrmaterialien vorbereitet hat. Jedoch: Kein Schüler wird dazu gezwungen, nur in diesem Raum alle Aufgaben lösen zu müssen.

 

– Es kann zur allgemeinen Klärung von Arbeitsprozessen oder auch zur Vermittlung einzelner Inhalte Unterricht im Plenum geben. Dann aber besteht (wie bei Montessori) eine runde Sitzordnung oder eine, die Wert auf Diskussion und Teamarbeit in Gemeinschaft legt.

 

Freude am Lernen: der Umgang mit Unterrichtsinhalten geschieht nicht unter dem Druck, mit einer schlechten Note bestraft zu werden, sondern mit der Freude, sich selbst etwas erarbeitet zu haben, über das man dann mit dem Lehrer oder mit anderen auf Augenhöhe sprechen kann. Somit gilt auch lebenslang: Kein Lern-Schock-Erlebnis; daraus folgt: Der Dalton-Schüler behält die ständige Offenheit, sich aus eigenem Antrieb völlig neue Informationen und Zusammenhänge zu erschließen.

 

In Deutschland gibt es sicherlich an einigen Regelschulen Lehrer, die fallweise einzelne Stunden auf diese Prinzipien gründen. Wo es jedoch tatsächlich vollständig betriebene Dalton-Schulen gibt, sind die USA, Großbritannien, die Niederlande und Österreich. Beobachtbar sind jedenfalls, dass Dalton-Schüler regelmäßig ein hohes Maß an

– Selbstkompetenz

– Sachkompetenz

– Sozialkompetenz

erreichen: Sie erlernen, mit einer zeitlichen Frist im Hintergrund aus eigener Entscheidungsdynamik heraus mit dem Lehrmaterial umzugehen und dies auch in selbst gewählten Teams zu lösen. Das sind Schlüsselqualifikationen, die bis heute an jedem (führenden) Arbeitsplatz als unverzichtbar gelten und mehr Handlungskompetenz darstellen, als es staatliche Regelschulen vermitteln können.

 

Auch hier gilt:

Informationen über Alternativschulen liegen in den Medien vor; jedes Elternteil hat die Wahl, sich für die Entwicklung der Individualität ihrer Kinder im Rahmen der staatlichen Schulpflicht zu entscheiden oder es zu bevorzugen, dass Frontalunterricht (wie meistens praktiziert) eher – pädagogisch gesehen – vertane Zeit ist.

 

Interessantes zum Thema:

 

Die ideale Schule, Alternativschulen, besondere Schulen

Vor- und Nachteile von Privatschulen – Kosten

Montessori Schulen

Andere Reformschulen, Daltonplan Schule - Jenaplan Schule - Freinet Schule

Waldorfschulen

Konfessionelle Schulen

Internatsschulen

Spezialschulen - Bilinguale Schulen - Internationale Schulen - Schulen für Hochbegabte - Sportschulen - Musikschulen

Schule zu Hause

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen