Montag, der 23.10.2017 - 10:10 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
GIFT-Methode
Anzeigen


[KINDERWUNSCH UNERFÜLLT] GIFT-Methode

Künstliche Befruchtung - GIFT-Methode

Der intratubare Gametentransfer wird auch kurz als GIFT-Methode bezeichnet. Er wird heute nur noch sehr selten angewendet. Es handelt sich dabei prinzipiell um eine abgewandelte Form der In-Vitro-Fertilisation. Durch eine Bauchspiegelung werden der Frau Eizellen entnommen. Kurz danach werden diese zusammen mit einigen Samenzellen direkt in den Eileiter gespritzt, eine Befruchtung außerhalb des Körpers findet nicht statt. In dem Eileiter müssen sich Eizelle und Samenzelle selbstständig finden, damit es zu einer spontanen Befruchtung kommt. Das befruchtete Ei muss dann von alleine in die Gebärmutter wandern und sich dort einnisten. Heute wird die Methode eigentlich nur noch dann angewandt, wenn nicht genau geklärt werden kann, worin die Gründe für eine Unfruchtbarkeit liegen. Außerdem ist die Erfolgsquote nicht so hoch wie bei der In-Vitro-Fertilisation. Zusätzlich besteht bei der GIFT-Methode ein erhöhtes Risiko von Eileiterschwangerschaften, die dann eine Gefahr für die Mutter darstellen. In den meisten Fällen wird heute stattdessen die In-Vitro-Fertilisation angewendet.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen