Donnerstag, der 17.08.2017 - 07:45 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Masern (Morbilli)
Anzeigen


[KINDERKRANKHEITEN] Masern (Morbilli)

Masern (Morbilli)

 

Höchst ansteckende Viruserkrankung. Der Virus kann nur von Mensch zu Mensch übertragen werden. Masern werden über Tröpfcheninfektion auf Kinder und Erwachsene übertragen.

 

Eine Maserninfektion hinterlässt für mindestens 6 Wochen eine Immunschwäche so treten auch häufig Komplikationen nach den Masern auf.

 

Wenn sich ein ungeimpftes Kind angesteckt hat, bekommt es nach ca. 10 bis 12 Tagen hohes Fieber mit Husten, Schnupfen und eine Bindehautentzündung. Dieser Zustand hält ca. 2 bis 3 Tage an, dann singt das Fieber für ca. 1 bis 2 Tage und es bilden sich weiße Flecken auf der Wangenschleimhaut im Mund. Dann steigt das Fieber wieder hoch an und es kommt der typische fleckige rote Masernausschlag. Der Ausschlag beginnt hinter den Ohren und breitet sich übers Gesicht und dann am ganzen Körper aus.

 

Die Ansteckung ist ca. 3 bis 5 Tage vor Ausbruch des Ausschlages bis zu seinem kompletten Verschwinden.

Sobald der Verdacht auf  Masern besteht, sofort den Arzt aufsuchen.

Haupterkrankungsalter: 2-5 Jahre

Inkubationszeit:  8-14 Tage

 

Therapie gegen Masern gibt es nicht, sie können nur die Symptome lindern mit fiebersenkenden Zäpfchen, Wadenwickel oder Saft. Gegen den Schnupfen und Husten gibt es Nasentropfen und Hustensäfte. Ihr Kind braucht reichlich Flüssigkeit und sollte in den ersten Tagen das Bett hüten.

 

Die erworbene Immunität durch die Erkrankung hält lebenslang.

 

Ein Schutz gegen Masern ist die Impfung. Kommt ein nicht geimpftes Kind mit einen an Masern erkrankten in Kontakt, kann man noch innerhalb von 48 Stunden nach dem Kontakt sich wirkungsvoll gegen Masern impfen lassen.

 

Ihr Arzt wird sie genau Informieren und sie über die gefährlichen Komplikationen bei Masern aufklären.

Thema: Kinderkrankheiten  Artikel: Masern (Morbilli)

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen