Montag, der 26.06.2017 - 21:11 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Wadenwickel zur Fiebersenkung mit Essig
Anzeigen


[HAUSMITTEL] Wadenwickel zur Fiebersenkung mit Essig

Ein Wadenwickel ist eines der bekanntesten Hausmittel. Der Wadenwickel entzieht auf physikalische Weise dem Körper Wärme und wirkt fiebersenkend.

 

Achtung: Falls Ihr/Ihre Arzt/Ärztin nicht anderes verordnet, Ihr Kind sollte mindestens vier bis sechs Monate alt sein. Am besten Sie halten Rücksprache mit Ihrem/Ihrer Arzt/Ärztin.

 

Ein Wadenwickel kann um circa 0,5°C bis 1°C das Fieber senken.

 

Anleitung: Wadenwickel zur Fiebersenkung mit Essig aus Baumwolltücher/Leinentücher

 

Essigwasser Mischung: 1 Liter Wasser mit 2 bis 3 Esslöffeln Apfelessig oder Essig mischen. 

 

Wichtig: Je jünger der Patient ist, desto näher sollte die Essigwasser Mischung an der Körpertemperatur des Kindes liegen.

 

Geben Sie ein Baumwolltuch oder Leinentuch in die lauwarme bis kühle Essigwasser Mischung.

 

Dann wringen Sie das Baumwolltuch aus bis es nicht mehr tropft.

 

Umwickeln Sie das Baumwolltuch zwischen Sprunggelenk und Wade.

 

Dann legen Sie ein trockenes Frotteehandtuch herum.

 

Den Patienten vom Kopf bis zu den Knien warm zudecken, den Bereich unterhalb der Knie nicht zudecken.

 

10 bis 20 Minuten den Wadenwickel anwenden, je nach Temperatur des Patienten. Der Wadenwickel sollte auf jeden Fall abgenommen werden, wenn er noch feucht ist.

 

Einen neuen Wadenwickel maximal dreimal hintereinander, dann eine Pause machen.

 

 

Wenn es Ihrem Kind unangenehm ist, oder wenn die Füße kalt sind bzw. Ihr Kind einen Schüttelfrost hat, bitte keinen Wadenwickel anwenden.

 

Weiteres sollte ein Essigwickel nur bei warmer Wade angewendet werden, daher im Fieberplateau oder im Fieberabfall, nie im Fieberanstieg.

 

 

!Wichtig!
Bedenken Sie, dass die Information der Hausmittel keinen Untersuchung oder Behandlung bei Ihrem/Ihrer Arzt/Ärztin ersetzt. Diese Information kann nicht auf die individuelle Situation in Ihrem speziellen Fall eingehen, daher gilt immer, Ärztlichen Rat einholen. Hausmittel bei Babys, Kindern und Schwangere sollten nur in Absprache mit dem Arzt oder der Hebamme eingenommen/angewendet werden.

 

Unsere Hausmittel Seiten sind eine Zusammenfassung nützlicher Tipps.

 

Die Inhalte auf Baby-Lexikon.com dienen nur zur allgemeinen, unterstützenden, unverbindlichen, ersten Information für Ratsuchende und können die persönliche Beratung, Diagnostik und Betreuung durch einen Arzt/Krankenhaus auf keinen Fall ersetzen.

 

Interessantes zum Thema:

Andere Hausmittel oder Hausmittel in der Schwangerschaft

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen