Montag, der 26.06.2017 - 21:08 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[HAUSMITTEL] Natürliche Hausmittel in der Schwangerschaft gegen Übelkeit und Erbrechen

 

Pfefferminzbonbons

Stark gewürzte Speisen vermeiden

Reichlich Vitamin C in Form von Früchten

Trockenes Brot

Man kann probieren an einer frisch aufgeschnitten Zitrone oder Grapefruit zu riechen.

Viel Trinken, wie zum Beispiel: Pfefferminztee, Melissentee, Kamillentee

Häufiger Essen, daher kleinere Portionen

Spaziergänge an der frischen Luft

Kohlenhydratreiche Speisen essen

Pfefferminztee, Melissentee

Ingwer, Ingwertee, Ingwerkekse

 

 

Ingwertee

 

• 2 Esslöffel vom frisch geriebenen Ingwer in 1 Liter Wasser.

• Das Wasser ca. 10 Minuten mit dem Ingwer kochen lassen.

• Mit Hilfe eines Sieb abgießen.

• Sie können mit Honig den Ingwertee süßen.

 

Pfefferminztee, Melissentee

 

 

Pfefferminztee

 

Pfefferminztee können Sie in Ihrer Apotheke als Teebeutel oder lose als Kräuter kaufen.

 

• 1 Teelöffel von der Pfefferminze mit ¼ Liter kochenden Wasser überbrühen.

 

• Circa 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

 

• Abseihen

 

 

Melissentee

 

Melissentee können Sie in Ihrer Apotheke als Teebeutel oder lose als Kräuter kaufen.

 

• 1 Teelöffel von der Melisse mit ¼ Liter kochenden Wasser überbrühen.

 

• Circa 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

 

• Abseihen

 

 

Hausmittel bei Schwangere sollten nur in Absprache mit dem Arzt oder der Hebamme eingenommen/angewendet werden. Bedenken Sie, dass die Information der Hausmittel keinen Untersuchung oder Behandlung bei Ihrem/Ihrer Arzt/Ärztin ersetzt. Diese Information kann nicht auf die individuelle Situation in Ihrem speziellen Fall eingehen, daher gilt immer, Ärztlichen Rat einholen.

 

Unsere Hausmittel Seiten sind eine Zusammenfassung nützlicher Tipps.

 

Die Inhalte auf Baby-Lexikon.com dienen nur zur allgemeinen, unterstützenden, unverbindlichen, ersten Information für Ratsuchende und können die persönliche Beratung, Diagnostik und Betreuung durch einen Arzt/Krankenhaus auf keinen Fall ersetzen

 

Interessantes zum Thema: Andere Hausmittel in der Schwangerschaft

 

Hausmittel in der Schwangerschaft gegen Übelkeit und Erbrechen

Hausmittel in der Schwangerschaft gegen Sodbrennen

Hausmittel in der Schwangerschaft gegen Zahnfleischbluten

Hausmittel in der Schwangerschaft gegen Hämorrhoiden

Hausmittel in der Schwangerschaft gegen Krampfadern

Hausmittel in der Schwangerschaft bei Wadenkrämpfen

Hausmittel in der Schwangerschaft bei Blähungen

Hausmittel in der Schwangerschaft bei Verstopfung

Hausmittel in der Schwangerschaft gegen Durchfall

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen