Dienstag, der 19.09.2017 - 22:43 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Babys, von der Schwangerschaft bis zur Geburt
Anzeigen

Frühgeburt


Generell wird versucht, eine Schwangerschaft so lange wie möglich zu erhalten, wenn sich erste Anzeichen einer drohenden Frühgeburt einstellen. Doch nicht immer kann das Kind in der Gebärmutter reifen, teilweise muss es aus gesundheitlichen Gründen eher auf die Welt geholt werden oder es setzen frühzeitige Wehen ein, die die Geburt auf natürlichem Wege einleiten.

Vor allem bei Mehrlingsschwangerschaften droht eine Frühgeburt, wobei das Risiko mit der Zahl der erwarteten Kinder steigt. Auch ältere Frauen haben ein höheres Risiko, dazu Frauen mit Übergewicht oder solche, bei denen schon frühere Geburten als Frühgeburt endeten. Auch die Einnahme von Medikamenten und Drogen, Rauchen und Alkoholgenuss, Untergewicht und Mangelernährung sind Gründe für eine verfrühte Geburt.

Was versteht man unter eine Frühgeburt?
Von einer Frühgeburt spricht man, wenn das Kind vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche geboren wird, also zwischen der 24. und 37. Woche. Davor ist es in der Regel eine Fehlgeburt, wenn das Kind tot zur Welt kommt oder kurz nach der Geburt stirbt. Als Geburtsgewicht weist ein Frühchen zwischen 500 und 2500 Gramm auf.

Häufigkeit
Es wird davon ausgegangen, dass rund sieben Prozent der Kinder als Frühgeborene auf die Welt kommen. Etwa ein Prozent dieser Kinder wird vor der 32. Woche geboren, die übrigen kommen zwischen der 32. und 36. Woche auf die Welt. Sie haben in der Regel gute Überlebenschancen, was den neuesten Errungenschaften der Medizin zu verdanken ist. Heute können sogar schon Kinder, die in der 24. Woche geboren werden, überleben, wenn sie einige Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört zum Beispiel eine gute Reifung der inneren Organe.

 

 

 

 

[FRÜHGEBURT]
Jedes Neugeborene, das vor der 30. Schwangerschaftswoche geboren wird, gilt als extrem unreif und daher als Notfall. Kinder bis zur 34. Woche weisen eine starke Unreife auf, Kinder, die bis...
[mehr...]  
[FRÜHGEBURT]
Überlebenswahrscheinlichkeit der frühgeborenen Kinder Zwischen der 23. und der 25. Schwangerschaftswoche liegt die Grenze zur Lebensfähigkeit. Kinder, die vorher geboren...
[mehr...]  
[FRÜHGEBURT]
Vorzeitige Wehen Als deutliche Symptome einer drohenden Frühgeburt sind Wehen zu bezeichnen, die zwischen der 24. und 37. Schwangerschaftswoche einsetzen. Sie kommen meist im...
[mehr...]  
[FRÜHGEBURT]
In einem Katalog von Risiken sind rund drei Viertel aller Risiken erfasst, die eine Frühgeburt auslösen können. Dabei wird in mütterliche, kindliche und mütterlich...
[mehr...]  
[FRÜHGEBURT]
Eine drohende Frühgeburt kann nur der Arzt eindeutig feststellen, daher ist es immer ratsam, mit unklaren Beschwerden in ein Krankenhaus zu fahren oder den Frauenarzt aufzusuchen....
[mehr...]  
[FRÜHGEBURT]
Die Medizin macht täglich Fortschritte und das zeigt sich auch ganz deutlich bei der Behandlung und Vorbeugung von Frühgeburten. Das Risiko, dass ein besonders früh geborenes Kind...
[mehr...]  
[FRÜHGEBURT]
Es gibt verschiedene Studien, mit deren Hilfe Aussagen über eine drohende Frühgeburt getroffen werden können. In der Praxis werden zwei Tests angewendet, die sich in den...
[mehr...]  
[FRÜHGEBURT]
Schon allein die Informationen über den Verlauf der Schwangerschaft, über Risiken und über zu beachtende Details sind es, die zur Vorbeugung der Frühgeburt beitragen. Frauen,...
[mehr...]  

Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen