Donnerstag, der 29.06.2017 - 04:04 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[FRÜHGEBURT] Diagnose einer drohenden Frühgeburt


Eine drohende Frühgeburt kann nur der Arzt eindeutig feststellen, daher ist es immer ratsam, mit unklaren Beschwerden in ein Krankenhaus zu fahren oder den Frauenarzt aufzusuchen. Anhand der typischen Symptome, also vorzeitige Wehen, Blasensprung oder Rückenschmerzen, kann der Arzt eine Aussage darüber treffen, wie weit die Geburt bereits fortgeschritten ist.

 

Dabei wird er verschiedene Untersuchungsmethoden einsetzen, wie etwa den Ultraschall, gegebenenfalls wird ein 3D-Ultraschall angefertigt, sowie das Abtasten des Muttermundes. Durch den Ultraschall kann die Lage des Kindes geprüft werden, außerdem ist es so möglich, den Sitz der Plazenta zu kontrollieren. Bei einer vorzeitigen Ablösung wird der Arzt zu einem sofortigen Eingriff raten. Dabei kann festgestellt werden, wie weit sich der Muttermund schon geöffnet hat. Nach der Untersuchung kann der Arzt feststellen, ob und wenn ja, auf welche Art und Weise die Schwangerschaft erhalten werden kann.

Nicht vergessen werden darf bei der Diagnosestellung das Gespräch mit der Schwangeren, denn daraus können sich erste Hinweise auf eine mögliche Frühgeburt und auf die Gründe dafür feststellen lassen. Wird durch den Hausarzt oder den behandelnden Frauenarzt eine mögliche Frühgeburt festgestellt, so wird er die Einweisung in ein Krankenhaus mit Perinatalzentrum anweisen. Hier kann das Frühchen sofort nach der Geburt entsprechend behandelt werden, außerdem besteht ausreichend Erfahrung in der Behandlung von frühgeborenen Kindern.

Interessantes zum Thema:

Vorbeugung bei Frühgeburten

Vorhersage einer Frühgeburt

Maßnahmen bei einer drohenden Frühgeburt

Diagnose einer drohenden Frühgeburt

Ursachen für eine Frühgeburt

Anzeichen und Symptome einer Frühgeburt

Überlebenswahrscheinlichkeit eines Frühgeborenen, Probleme und mögliche Spätfolgen
Therapie eines Frühchens

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen