Samstag, der 16.12.2017 - 08:20 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Formen der Fehlgeburten
Anzeigen


[FEHLGEBURT] Formen der Fehlgeburten


Die Fehlgeburten werden in verschiedene Kategorien und damit Ursachen eingeteilt. Im Folgenden sollen diese einmal kurz dargestellt werden.

Fehlgeburt aufgrund der Temperatur:


- afebriler Abort, kommt bei einer Körpertemperatur von unter 37,9 °C vor


- febriler Abort, bei einer Körpertemperatur zwischen 38 und 39 °C


- septischer Abort, meist mit Schüttelfrost verbunden und bei einer Körpertemperatur von mehr als 39 °C

Fehlgeburt eingeteilt nach der Ursache:


- Spontanabort, diese Fehlgeburten haben natürliche Ursachen


- Artifizieller Abort, wird auch als künstlicher Abort bezeichnet und wird durch Medikamente, Einwirkungen von außen oder auch durch Chemikalien ausgelöst

Einteilung nach dem Zeitpunkt der Fehlgeburt:


- Frühestabort: Dieser kommt meist aufgrund genetischer Ursachen vor und tritt direkt nach der Befruchtung der Eizelle auf. Die Mutter weiß meist noch nicht einmal, dass sie schwanger ist. Zeitlich fällt diese Art der Fehlgeburt meist mit der erwarteten Menstruation zusammen. Viele Frauen berichten über eine verspätete Blutung, diese ist aber Zeichen der Fehlgeburt und eigentlich gar keine Menstruationsblutung gewesen.


- Frühabort: Diese Fehlgeburt ereignet sich bis zur zwölften Woche der Schwangerschaft.


- Spätabort: Diese Fehlgeburten treten erst nach der zwölften Woche der Schwangerschaft auf.

Eine Unterscheidung der Fehlgeburten ist auch nach deren Verlauf oder Stadium möglich. Diese sind dann im Einzelnen:

- Abortus imminens: Dabei handelt es sich um eine drohende Fehlgeburt, die mit einer Blutung verbunden ist. Die Schwangerschaft ist in der Regel noch vorhanden und kann auch erhalten werden. Voraussetzung dafür ist eine geeignete Therapie.


- Abortus incipiens: Die Fehlgeburt beginnt bereits, die Fruchtblase ist gesprungen und/oder es haben Wehen eingesetzt. Eine Therapie kann die Schwangerschaft nicht mehr erhalten, sondern nur noch die Fehlgeburt beschleunigen und beenden.


- Abortus incompletus: Die Frühgeburt ist zum Stillstand gekommen und die Gebärmutter ist noch nicht vollständig geleert worden. Die Fehlgeburt muss in einer Klinik weiterbehandelt werden und möglichst rasch zum Ende gebracht werden.


- Abortus completus: Die Gebärmutter ist vollständig entleert und die Blutung ist zum Stillstand gekommen. Die Fehlgeburt ist beendet.

 
- Missed Abortion: Der so genannte verhaltene Abort ist eine Sonderform der Fehlgeburten. Das Kind ist früh gestorben, allerdings ist die Gebärmutter nicht entleert worden. Eine Blutung oder Wehen sind nicht aufgetreten. Die Anzeichen für eine Schwangerschaft gehen zurück. Die Schwangerschaft wird nach vorheriger Untersuchung per Ultraschall im Krankenhaus zu Ende geführt.


- Abortus febrilis: Fehlgeburt verbunden mit schwerem Fieber, diese Form kann auch für die Mutter gefährlich werden.


- Habitueller Abort: Damit werden Fehlgeburten bezeichnet, die drei Mal oder häufiger aufeinander folgten.

 

 

Interessantes zum Thema Fehlgeburt:

 

Formen der Fehlgeburten

Ursachen einer Fehlgeburt

Anzeichen und Symptome einer Fehlgeburt

Behandlungen bei einer Fehlgeburt

Verhalten nach einer Fehlgeburt

Trauerarbeit bei Fehlgeburten

Erneute Schwangerschaft nach einer Fehlgeburt

Sternenkinder

 

 

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen