Donnerstag, der 24.08.2017 - 06:50 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Ertrinken
Anzeigen


[ERSTE HILFE] Ertrinken


Wenn ein Baby beginnt sich fortzubewegen dann besteht die Gefahr in der Nähe von Wasser, Gewässern (hier natürlich auch Pfützen, Badewanne, Regentonne, Schwimmbecken), dass Ihr Baby/Kind ertrinken kann. Babys/Kinder dürfen Sie niemals alleine in der Badewanne oder in der Nähe von Gewässern, Wasser unbeaufsichtigt lassen.

 

Kinder ertrinken lautlos und leise. Babys/Kleinkinder verlieren wenn der Kopf unter Wasser ist die Orientierung und sie wehren sich nicht gegen das Ertrinken, daher niemals ein Baby/Kleinkind in der Nähe von Gewässern, Wasser, Pfützen usw. unbeaufsichtigt lassen.

 

Erste Hilfe beim Ertrinken

 

Rettung, Bergung aus dem Wasser bei Atemstillstand sofort mit Atemspende beginnen, am Besten schon während der Rettung aus dem Wasser

Bei Herzstillstand gleichzeitiger Beginn – Herzmassage

Notruf

 

Auch wenn es ausschaut wie würde alles in Ordnung sein, muss Ihr Kind ins Krankenhaus und überwacht werden. Es besteht die Gefahr noch Stunden später von Folgeschäden an der Lunge.

 

Achtung: Versuchen Sie nicht Wasser aus der Lunge oder Magen zu schütteln oder entfernen. Das Versuchen von Wasser aus der Lunge oder Magen zu schütteln hat keinen Nutzen für Ihr Kind, sondern kostet nur Zeit.

 

Wenn Ihr Kind Fremdkörper im Mundraum hat wie zum Beispiel Sand, entfernen Sie diesen aus dem Mundraum Ihres Kindes.

 

!Wichtig!

Bedenken Sie, dass die Information dieser Ersten Hilfe Seiten in keiner Weise einen Kurs in Leben rettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort oder Erster Hilfe ersetzten. Diese Information kann nicht auf die individuelle Situation in Ihrem speziellen Notfall eingehen, daher gilt immer, Ärztlichen Rat einholen.

 

Unsere Erste Hilfe Seiten sind eine Zusammenfassung nützlicher Tipps und bedenken Sie im Notfall gibt es keine Zeit zum Nachlesen. Speichern Sie die wichtigen Nummern in Ihrem Handy ab.

Die Inhalte auf Baby-Lexikon.com dienen nur zur allgemeinen, unterstützenden, unverbindlichen, ersten Information für Ratsuchende und können die persönliche Beratung, Diagnostik und Betreuung durch einen Arzt/Krankenhaus auf keinen Fall ersetzen.

 

Es ist sinnvoll einen Erste Hilfe Kurs zu absolvieren, um in Notsituationen, die Ersten Hilfe Maßnahmen zu beherrschen, richtig reagieren und damit Leben retten.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen