Samstag, der 21.10.2017 - 21:23 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[ERSTE HILFE] Erste Hilfe bei Knochenbrüchen


Meist werden Knochenbrüche von einem Sturz aus der Höhe verursacht wie zum Beispiel vom Baum. Bei Knochenbrüchen unterscheidet man zwischen einen geschlossenen Knochenbruch und einen offenen Knochenbruch.

 

Bei einem geschlossenen Knochenbruch ist die Haut über der Bruchstelle noch intakt, bei einem offenen Knochenbruch ist die Bruchstelle mit einer blutenden Verletzung erkennbar.

 

Wenn ein Verdacht auf einen Knochenbruch besteht, darf die Bruchstelle nicht bewegt werden, es kann zu einen Schock oder zu weiteren Verletzungen durch eine starke Bewegung kommen.

 

Wie erkennt man einen Knochenbruch?

 

Wenn an der Stelle bzw. Bruchstelle starke Schmerzen sind.

Wenn der verletzte Körperteil in seiner Beweglichkeit stark eingeschränkt ist.

Wenn der verletzte Körperteil eine unnatürliche Fehlstellung hat.

Achtung: Kinder haben oft eine Grünholz Fraktur. Bei einer Grünholz Fraktur ist die Knochenstruktur gebrochen aber es wird von der Knochenhaut noch so gehalten das es zu keiner unnatürlichen Fehlstellung kommt und eine geringe Bewegungseinschränkung aufweist, Schmerzen sind aber vorhanden.

 

 

Erste Hilfe bei Knochenbrüche

 

Bei jedem Verdacht auf einen Knochenbruch müssen Sie ins Krankenhaus und es muss geröntgt werden.

 

Den verletzten Körperteil müssen Sie stabilisieren bis der Arzt eintrifft. Wenn Sie selbst ins Krankenhaus fahren, schienen Sie den Bruch. 

 

Ruhigstellen eines Beines: Sie können als Beinschiene 2 Kochlöffel, 2 Holzlatten usw. verwenden, befestigen bzw. umwickeln Sie diese mit Binden oder Tüchern. Die Beinschienen sollten immer bis zu den nächsten Gelenken reichen.

 

Ruhigstellen eines Unterarmbruchs: Wenn Ihr Kind einen Unterarmbruch hat verwenden Sie ein Dreieckstuch zum ruhig stellen.

 

Ruhigstellen von Handgelenksbrüchen und Fingerbrüchen: Verwenden Sie eine Dreieckstuch zum Ruhigstellen.

 

Ruhigstellen von Schulterbrüchen und Oberarmbrüchen: Verwenden Sie hier ein Dreieckstuch aber geben Sie vorher ein Verbandspäcken was in etwa faustdick ist, unter die Achselhöhle. Wenn es möglich ist fixieren Sie nach dem Anlegen des Dreieckstuchs den Oberarm am Brustkorb mit einer Binde.

 

Achtung: Bei einen Verdacht auf einen Knochenbruch an der Wirbelsäule dürfen Sie die Lage Ihres Kindes bis zum Eintreffen der Rettung nicht verändern.

 

Bei einen offenen Bruch müssen Sie die Wunde mit einem keimfreien Verband versorgen und den Notarzt rufen.

 

 

 

!Wichtig!

Bedenken Sie, dass die Information dieser Ersten Hilfe Seiten in keiner Weise einen Kurs in Leben rettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort oder Erster Hilfe ersetzten. Diese

Information kann nicht auf die individuelle Situation in Ihrem speziellen Notfall eingehen, daher gilt immer, Ärztlichen Rat einholen.

 

Unsere Erste Hilfe Seiten sind eine Zusammenfassung nützlicher Tipps und bedenken Sie im Notfall gibt es keine Zeit zum Nachlesen. Speichern Sie die wichtigen Nummern in Ihrem Handy ab.

 

Es sinnvoll einen Erste Hilfe Kurs zu absolvieren, um in Notsituationen, die Ersten Hilfe Maßnahmen zu beherrschen, richtig reagieren und damit Leben retten.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen