Freitag, der 23.06.2017 - 21:09 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
5 Babybrei Rezepte ca. ab den 8. Monat
Anzeigen


[ERNÄHRUNG] 5 Babybrei Rezepte ca. ab den 8. Monat


Gemüse-Kartoffel-Brei

Für den Gemüse-Kartoffel-Brei benötigt man Tomaten, 100 g Schwarzwurzeln und Pastinaken, 50 g Kartoffeln und 1 EL Rapsöl. Die Kartoffeln gründlich waschen, bei schwacher Hitze ungefähr 25 Minuten garen und  anschließend pellen. Das Gemüse putzen, zerkleinern und dann kurz bei geringer Flamme alles zusammen garen. Bitte die Schale der Tomaten entfernen, sonst kann es beim Kind zu Bauchschmerzen kommen. Hierfür entweder im Anschluss an das Garen die Schale aus dem Topf entfernen, oder vor dem Zerkleinern die Tomate unter heißes Wasser halten und die Schale abziehen. Nachdem alle Zutaten gegart wurden, alles zusammen mit dem Rapsöl in ein Gefäß geben und pürieren.

 

Karotten-Zucchini-Brei

Für den Karotten-Zucchini-Brei braucht man für eine Portion 100 g Karotten, 100 g Zucchini und 1 EL Rapsöl oder Keimöl. Die Karotten wie gewohnt waschen, putzen und klein schneiden, in einen Topf mit Wasser geben. Bei schwacher Hitze garen lassen. Die Zucchini ebenfalls waschen, die Enden entfernen, dann alles in feine gleichmäßige Scheiben schneiden und ebenfalls garen lassen. Die Karotten zusammen mit den Zucchini und dem Öl in einer Schüssel pürieren.

 

Blumenkohl-Möhren-Kartoffelbrei

Für den Blumenkohl-Möhren-Kartoffelbrei nimmt man 250 g Blumenkohl, 150 g Kartoffeln, 120 g Salatgurke, 100 g Möhren und 1-2 EL Rapsöl. Den Blumenkohl waschen und klein schneiden. Die harten Stümpfe entfernen. Die Möhren ebenfalls waschen, zerkleinern und mit dem Blumenkohl bei leichter Hitze garen. Die Kartoffeln waschen und kochen. Die Salatgurke schneiden. Im Anschluss alle Zutaten in einem Gefäß mit dem Öl pürieren.

Tipp: Ist die Portion zu groß, dann kann man den Blumenkohl-Möhren-Kartoffelbrei auch einfrieren und bei Bedarf langsam im Kühlschrank auftauen und im Wasserbad erwärmen.

 

Bananen-Reis-Milchbrei

Für den Bananen-Reis-Milchbrei benötigt man 2 Bananen, eine Handvoll Milchreis und Babymilch (im Supermarkt erhältlich), Babys sollen im ersten Lebensjahr noch keine Kuhmilch bekommen, da sie darauf allergisch reagieren können. Die Bananen schälen und klein schneiden. Reis in Wasser köcheln, bis er schön weich ist. Anschließend gibt man ihn zusammen mit den Bananen und der Babymilch in ein Gefäß und püriert alles. Bitte nicht nachsüßen, die Bananen haben genug Zucker und der Reis hat einen leichten süßlichen Eigengeschmack. Dieser Brei eignet sich hervorragend als Zwischenmahlzeit.

 

Gute-Nacht-Brei

Für den Gute-Nacht-Brei benötigt man 200 ml Babymilch, 20 g Babyreisflocken und 4 EL Apfelsaft. Jetzt gießt man ca. 100 ml der Milch in einen Topf, verrührt sie mit den Reisflocken und bringt alles zum Kochen. Das Ganze sollte unter ständigem Umrühren ungefähr 1-2 Minuten dauern. Anschließend fügt man die restliche Milch und den Apfelsaft hinzu.

Haben Sie auch ein Babybrei Rezept, das Sie bei uns veröffentlichen wollen? Schicken sie uns Ihr Lieblingsrezept
Rezepte einsenden

Bitte beachten Sie: Die Ernährungs-Tipps und Rezepte von Baby-Lexikon sollen Ihnen als erste Orientierung nützlich sein. Die individuelle Beratung durch einen Arzt, Hebamme oder Ernährungsberater können sie jedoch nicht ersetzen.

Baby Rezepte: 

Babybrei Rezepte ca. ab den 6. Monat
5 Babybrei Rezepte ca. ab den 8. Monat

5 Babybreie ca. ab den 10. Monat

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen