Freitag, der 21.09.2018 - 17:21 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Sprachentwicklung 3. und 4. Jahr
Anzeigen


[ENTWICKLUNG / ERZIEHUNG] Sprachentwicklung 3. und 4. Jahr

 

 

24. bis 36. Monate

 

Jetzt bildet Ihr Kind kurze Sätze, Doppelkonsonanten werden gebildet. Die „Warum Fragen“ kommen. Ihr Kind lernt langsam Farben zu benennen. Ihr Kind wird sich zuerst mit Ihrem Vornamen benennen und dann später mit „ Ich“ benennen können. Auch fängt Ihr Kind mit Selbstgesprächen an, das kann zum Beispiel mit Puppen oder Haustieren sein.

 

Tipps für Eltern

 

Lesen Sie Ihrem Kind viel vor.

 

Fragen Sie Ihr Kind, was es gemacht hat oder was es im Kindergarten erlebt hat.

 

Erzählen Sie Ihrem Kind was Sie heute alles machen werden, am Abend wiederholen Sie was im Laufe des Tages alles gemacht und erlebt haben.

 

Spielen Sie mit Ihrem Kind und erklären Sie was sie machen und erzählen Sie was als nächstes kommt, wie zum Beispiel, ich ziehe jetzt die Hose der Puppe an, zuerst ziehe ich das Hosenbein über den linken Fuß und dann über den Rechten Fuß usw.

 

36. bis 48 Monate

 

Ihr Kind lernt jetzt schwierige Konsonanten wie zum Beispiel das „R“. In diesem Alter kann es auch sein das ein Stottern auftreten kann.

 

 

Tipps für Eltern

 

Führen Sie mit Ihrem Kind Gespräche, erzählen Sie was sie alles am Tag erlebt haben und fragen Sie Ihr Kind nach Ihren Erlebnissen.

 

Hören Sie gut zu und stellen Sie Fragen zum dem erzählen Erlebnissen von Ihrem Kind.

 

Erklären Sie Ihrem Kind warum Sie gewisse Handlungen machen und warum Sie das tun.

 

Lesen Sie Ihrem Kind viel vor, schauen Sie das Sie Bilderbücher verwenden und besprechen Sie mit Ihrem Kind die Bilder.

Die Sprachentwicklung wie oben beschrieben ist eine Zusammenfassung um einen ungefähren Überblick zu haben. Die Sprachentwicklung ist immer abhängig jedes einzelnen Kindes und natürlich auch von der Sprachbegabung, Interesse, Angebot oder auch ob das Kind Mehrsprachig aufwächst. Alle Kinder sind sich zwar sehr ähnlich aber doch ist jedes anders. Wenn Ihnen auffällt das Ihr Kind auf keine Geräusche oder mit Ihnen keinen Blickkontakt hält usw. suchen Sie Ihren Kinderarzt/Ihre Kinderärztin auf.

 

Interessantes zum Thema:

Kommunikationstipps mit Ihrem Baby/Ihrem Kind 

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen