Dienstag, der 24.10.2017 - 07:43 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Anzeigen


[ENTWICKLUNG / ERZIEHUNG] Fingerspiele für Babys und Kleinkinder im Herbst


Der Herbst fegt das Laub von den Bäumen und verwandelt den Sandkasten in Matsch, die Sandalen wandern in den Keller und die Regenjacken hängen tropfend an der Garderobe. Zeit, drinnen zu spielen.
Wie wäre es mit ein paar lustigen Reimen und Fingerspielen?
Fingerspiele gibt es zu vielen Themen und für jedes Alter. Bei den ganz kleinen nimmt der Sprecher seine eigenen Finger zur Hilfe und berührt die des Kindes. Etwas größere Kinder wollen und können die Bewegungen rasch von alleine ausführen.
Durch die ständigen Wiederholungen der Texte und Reime lernen die Kinder die Texte schnell, was neben den feinmotorischen Fähigkeiten auch die Sprachentwicklung fördert.
Die meisten Kinder lieben die Fingerspiele, wollen sie wieder und wieder hören und spielen. Die Bewegungen und Reime sind einfach zu merken, die Finger sind jederzeit griffbereit und auch unterwegs immer dabei.

Speziell für die kalte Herbstzeit mit ihren Stürmen, reifen Früchten und dem Warten auf den Frühling sind hier einige Vorschläge für unterhaltsame Fingerspiele im Herbst.

Der Herbst:
Der Daumen sagt: " Der Herbst ist da!".
Der Zeigefinger ruft: " Hurra, hurra!".
Dem Mittelfinger gefällt das nicht: "Der Herbst bringt auch viel Regen mit!"
Der Ringfinger schreit gleich drein: " Der Herbst, ja der beschenkt uns fein!"
Der Kleine freut sich und lacht: "Der Herbst hat uns Birnen, Äpfel und Trauben gebracht!"
(Jeweils den Finger bewegen, der genannt wird)

Apfelbaum
Das ist ein Baum, mit dickem Stamm (den linken Arm heben, Hand auf Gesichtshöhe)
Am Baum, da wachsen Äste (die Finger der linken linke Hand spreizen)
Und an dem Ast, das ist das Beste (mit den Fingern wackeln)
Da hängen dicke Äpfel dran. (rechter Zeigefinger tippt auf die Fingerspitzen der linken Hand)
Und jetzt im Herbst, da bläst der Wind (feste pusten und den Arm schütteln)
da kommen die Kinder gesaust geschwind (mit den Fingern der rechten Hand Krabbelbewegungen machen)
Die Äpfel fallen, rot und fein, (das Herunterfallen mit den Finger andeuten)
Die Kinder sammeln alle ein. (mit der rechten Hand die Fingerspitzen der linken umschließen).

Das Gewitter
Im Herbst da kommt der Regen,
Der bringt der Erde Segen. (Die Hände heben, die Finger spreizen)
Leise hörst Du nur ein Klopfen, (leise mit den Fingern auf den Tisch klopfen)
Dann fallen dicke große Tropfen. (lauter auf den Tisch klopfen)
Es zucken Blitze, (mit den Händen Blitze in die Luft malen, wild zischen)
Es grollt der Donner, (mit den Fäusten auf den Tisch trommeln)
Die Kinder laufen schnell nach Haus (Hände hinter dem Rücken verstecken)
Und warten auf den Sommer.

Die Kastanien
Fünf Kastanien wachsen am Baum (mit den Fingern der linken Hand wackeln)
Dick und groß und rund und braun. (mit dem Zeigefinger der linken Hand an jede Fingerspitze tippen)
Der Wind beginnt zu toben, (gegen die Finger pusten)
Die Kastanien fallen zu Boden. (Finger „fallen“ lassen)
Die Erde deckt sie zu. (Mit der rechten Hand die linke bedecken)
Doch wächst daraus im Nu (ein Finger der linken Hand schiebt sich durch die der rechten)
Ein neuer Baum geschwind. (Arm heben)
Da freut sich jedes Kind. (jubeln und klatschen)

Weitere Fingerspiele für jede Jahreszeit:

Fingerspiele Frühling

Fingerspiele Sommer

Fingerspiele Herbst

Fingerspiele Winter

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen