Samstag, der 16.12.2017 - 08:03 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Emmi Pikler und ihr einzigartiges Erziehungskonzept
Anzeigen


[ENTWICKLUNG / ERZIEHUNG] Emmi Pikler und ihr einzigartiges Erziehungskonzept


Emmi Pikler wurde bekannt aufgrund ihrer Kleinkindpädagogik und war zu Lebzeiten ungarische Kinderärztin. Sie wurde am 9. Januar 1902 in Wien geboren und starb am 6. Juni 1984 in Budapest.

Elfriede Hengstenberg und Emmi Pikler forschten nach den naturgegebenen Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern. Die Fähigkeiten und Kräfte der Kinder sollten erhalten bleiben und die übliche Säuglings- und Kleinkindererziehung standen ihrer Meinung nach dem im Wege. Die Ausdrucksfähigkeit, die Selbstständigkeit, die Geschicklichkeit, die Bewegung und die Haltung würden unter dieser Erziehung leiden.

Ihr pädagogisches Konzept bezog sich also auf die individuelle und selbstständige Entwicklung eines jeden Kindes, da ihr Grundsatz darauf aufbaute, dass jedes Kind sein eigenes Zeitmaß der Entwicklung habe.

Unterstützt werden soll die Kindererziehung durch die Eltern insofern, als dass eine Umgebung geschaffen wird, die der Situation, den Bedürfnissen und Bestrebungen des Kindes entsprechen. Auch die Kommunikation zwischen den Eltern und den Kindern muss sich durch das Verstehen der Kindersignale und die sinnvolle Erwiderung entwickeln, so dass ein angemessenes Sozialverhalten im Alter eine positive Folge dessen sein wird. Wichtig sind außerdem eine stabile Beziehung und dass das Kind aus eigener Initiative heraus handelt, sich bewegt und spielt.

Es dreht sich also alles um das Kind, die genaue Beobachtung jedes einzelnen Entwicklungsschrittes und die Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse und Interessen jedes einzelnen Kindes.

Diese Art der Pädagogik nach Emmi Pikler ist besonders sinnvoll für Kinder mit Entwicklungsstörungen. Denn diese Kinder haben ein erhöhtes Aufmerksamkeitsbedürfnis und die Entwicklung dieser Kinder ist besonders langwierig. Auch hier bedarf es Verständnis seiten des Kindes und auch der Eltern für ihr Kind, einer strukturierten und stabilen Umgebung und Bewegungs – und Spielangebote, die je nach Entwicklungsstand wichtig für das Kind sind.
Die Kinder werden später ein gutes Sozialverhalten an den Tag legen und sich den jeweiligen Umständen anpassen können. Die Kinder dieser Kinder wiederum werden viel Verständis für die eigenen Kinder aufbringen können und die Familien werden wieder glücklicher und zufriedener sein - durch eigenständige und verständnisvolle Unterstützung der Entwicklung.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen