Mittwoch, der 23.08.2017 - 21:37 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Tod des allein sorgeberechtigte Elternteils
Anzeigen


[ALLEINERZIEHER/IN] Tod des allein sorgeberechtigte Elternteils


Besteht ein alleiniges Sorgerecht, wird das Gericht in dem Fall das Sorgerecht auf den anderen Elternteil übertragen, das Gericht prüft erst ob dies das Beste für das Kind ist und es dem Wohl des Kindes entspricht. Auch das Jugendamt wird eingeschaltet und führt mit allen Beteiligten Gespräche. Wenn das Kind alt genug ist und selbst Ihre eigenen Wünsche mitteilen kann, wird dies auch berücksichtigt. Nach diesen Gesprächen gibt das Jugendamt dem Gericht eine Stellungnahme ab, manchmal auch einen Vorschlag.

 

Wenn Sie ausschließen möchten das im Falle Ihres Todes das Kind nicht zu bestimmten Personen kommt und diese Person nach Ihrem Tod nicht das Sorgerecht erhalten soll, können Sie eine testamentarische Verfügung über den Verbleib Ihres Kindes treffen. Die testamentarische Verfügung kann genau so wie ein Testament gemacht werden, in diesem Fall benötigen sie keinen Anwalt und keinen Notar.

 

Wie wird es gemacht?

 

-           Die testamentarische Verfügung muss von Hand geschrieben werden

-           Es muss ganz genau niedergeschrieben werden, das es für jeden nachvollziehbar ist warum dies Ihr letzter Wille ist.

-           Es muss genau Begründet werden.

-           Lieber ganz ausführlich schreiben, dass keine Unklarheiten einstehen.

-           Am Ende des letzten Willens, müssen auch der Ort und das Datum und Ihre Unterschrift stehen.

-           Es ist auch wichtig, dass der letzte Wille also die testamentarische Verfügung gesammelt in einen Briefumschlag geben und diesen Verschließen, damit keine Seiten verloren gehen.

-           Schreiben Sie leserlich darauf, dass es sich um ein Testament handelt.

-           Und sorgen Sie dafür das es auch gefunden wird, Sie müssen es zwar nicht bei einem Anwalt oder bei Gericht hinterlegen, aber es muss sichergestellt sein, dass es gefunden wird.

-           Geben Sie es einer zuverlässigen Person in Ihrem Freundeskreis, Bekanntenkreis, Verwandtschaft oder hinterlegen sie es zum Beispiel beim Amtsgericht.

 

Sie haben auch die Möglichkeit diese testamentarische Verfügung, jederzeit neu zu schreiben oder einfach zu widerrufen oder eine neue Verfügung zu treffen, wenn Sie die Meinung geändert haben.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

Zurück


Anzeigen

Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen