Samstag, der 21.10.2017 - 09:03 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Babys, von der Schwangerschaft bis zur Geburt
Anzeigen

Vena cava Syndrom

Bereits wenige Wochen vor der Geburt ist das ungeborene Kind fast vollständig entwickelt. Dadurch wird die Gebärmutter natürlich sehr schwer. Werdende Mütter, die für gewöhnlich auf dem Rücken schlafen, können während der Schwangerschaft erhebliche Probleme bekommen, wenn sie weiterhin so schlafen oder nur liegen, um sich zu erholen.

 

Wenn die Mutter auf dem Rücken liegt, drückt die Gebärmutter auf die Hohlvene, die sogenannte Vena cava. Durch den Druck fließt weniger Blut zum Herzen und damit auch weniger Blut ins Gehirn und den restlichen Körper.

 

Das kann zu einer Unterversorgung des ganzen Körpers führen. Meistens fällt beim Vena-cava-Syndrom zuerst der Blutdruck ab. Im Anschluss wird die Sauerstoff-Versorgung für den Körper zu gering.

 

Der niedrige Blutdruck und der Sauerstoffmangel führen dann zu Herzrasen und starkem Schwindel. Dieser Effekt wird als Vena-cava-Syndrom bezeichnet. Zum Ende der Schwangerschaft, also kurz vor der Geburt, sollte die werdende Mutter aus diesem Grund in Seitenlage, möglichst auf der linken Seite, schlafen. Die Vena cava verläuft rechts von der Wirbelsäule.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

[Teile dein Wissen über Vena cava Syndrom und ergänze diesen Beitrag.]

Anzeigen

Weitere Informationen mit dem Buchstaben V:

Vagina
Vaginalspülung
Vaginalverengung
Varizella Zoster Virus
Vegetarische Babykost
Vena cava Syndrom
Venushügel- Behandlung
Vergiftungen
Vergrößerung der äußeren Schamlippen
Verkleinerung der äußeren Schamlippen
Very low birth weight – VLBW
Vestibulookulärer Reflex
Virus
Visus
Volladaptierte Milchnahrung
Vomitus, Vomitation
Vormilch
Vorschule
Vorsorgeuntersuchung Frau
Vorsorgeuntersuchungen Mann
Vulva