Dienstag, der 27.06.2017 - 22:58 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Babys, von der Schwangerschaft bis zur Geburt
Anzeigen

Tripper (Gonorrhöe)

Tripper ist eine Geschlechtskrankheit. Sie wird nur durch Geschlechtsverkehr übertragen.

Der Erreger ist ein Bakterium mit dem Namen: Gonokokkus (Neisseria gonorrhoeae).

 

Tripper (Gonorrhöe, Morbus Neisser) war eine zeitlang zurückgegangen, ist aber wieder im Ansteigen und kommt häufig bei jüngeren sexuell aktiven Menschen mit häufigen Partnerwechsel vor.

 

 

Übertragung

 

Tripper (Gonorrhöe, Morbus Neisser) ist eine sexuell übertragbare Krankheit (STD) und wird meist ausschließlich durch Geschlechtsverkehr oder sexuelle Praktiken übertragen.

 

Man unterscheidet hier zwischen eine extragenitale Gonorrhöe und einer genitalen Gonorrhöe.

 

Extragenitale Gonorrhöe

Bei der extrogenitalen Gonorrhöe breitet sich die Entzündung außerhalb der Geschlechtsorgane aus.

 

Bei Analverkehr: Hier kann es zu Entzündungen im Enddarm kommen, hier kann es zu Beschwerden einer Mastdarmentzündung (Proktitis) oder einer Beimengung im Stuhl die schleimig oder auch eitrig sein kann.  

 

Bei Oralverkehr: Es kann eine Gonorrhöe im Mundrachenraum auftreten. Oft sind die Symptome: Rachenentzündung, Mandelentzündung eitrig (Tonsillitis).

 

Genitalen Gonorrhöe

Bei der genitalen Gonorrhöe kommt es nach einigen Tagen zur Entzündung der Harnröhre

 

Inkubationszeit

 

Von Zeitpunkt der Ansteckung bis zum Auftreten der ersten Krankheitsanzeichen können circa 1 bis 3 Tage oder auch längere Zeiten vergehen. Tripper (Gonorrhöe) kann aber auch eine chronische Verlaufsform annehmen und es treten kaum Beschwerden auf.

 

 

Erkrankung des Mannes

 

Beschwerden beim Mann

 

 

Es kommt nach einigen Tagen noch der Ansteckung zuerst mal zu einer Entzündung am vorderen Teil der Harnröhre.

 

Die Entzündung im vorderen Teil der Harnröhre verursacht ein Jucken und Brennen in der Harnröhre. Weiteres treten beim Wasserlassen, starke Schmerzen auf und nach und nach kommt ein Ausfluss.

Der Ausfluss ist zuerst schleimig und später wird der Ausfluss eitrig mit einer gelblichen Farbe und riecht unangenehm.

 

Wenn der Tripper (Gonorrhöe) unbehandelt bleibt kann es zur chronischen Verlaufsform kommen, es kann zu einer Nebenhodenentzündung und zu einer Entzündung der Prostata kommen und das kann sehr schmerzhaft werden und zur Unfruchtbarkeit führen.

 

 

Erkrankung der Frau

 

Beschwerden bei der Frau

 

Nach der Ansteckung kommt es zu einem gelbgrünlichen Ausfluss bzw. Schleimabsonderung aus Harnleiter und Muttermund. Beim Wasserlassen können Schmerzen auftreten. Es kann auch zu einer schmerzhaften Entzündung der Bartholinschen Drüsen kommen.

 

Wenn die Erkrankung unbehandelt bleibt, geht der Tripper (Gonorrhöe) ins chronische Stadium über. Der Ausfluss verändert sich und wird schleimig, unauffällig. Natürlich bleibt die Ansteckungsgefahr. Es kann zu Komplikationen kommen, indem die Gonorrhöe zur Gebärmutter, Eileiter aufsteigt was mit sehr starken Schmerzen verbunden ist. Es besteht die Gefahr das es zu Unfruchtbarkeit führen kann, da die Eileiter verkleben.

 

 

Tripper (Gonorrhöe) in der Schwangerschaft

 

Wenn sich eine werdende Mutter während der Schwangerschaft mit Tripper (Gonorrhöe) ansteckt kann es zum frühzeitigen Blasensprung kommen. Daher kann es auch zu Fehlgeburten kommen. Weiteres kann es sein, dass es zu einer Infektion des Fötus kommt.

 

 

Tripper (Gonorrhöe) bei einer Geburt

 

Wird das Kind bei der Geburt angesteckt, kann es bei Neugeborenen zu einer Infektion der Augen kommen und das Neugeborenen ist gefährdet zu erblinden.

 

Ein Trippertest wird bei der mütterlichen Vorsorgeuntersuchung durchgeführt, jedoch kann man nicht ausschließen, dass es zu einer Ansteckung kurz vor der Geburt kommt.

 

Daher wird noch heute in manchen Krankenhäusern und von den meisten Hebammen prophylaktisch eine sogenannte  Blennorrhoe- oder Credésche Augenprophylaxe bei Neugeborenen durchgeführt. Diese Augentropfen sind für ein Neugeborenes sehr unangenehm aber man kann eine gefährliche Augeninfektion vorbeugen.

 

 

Möchten Sie mehr zum Thema Augentropfen Prophylaxe bei Neugebornen lesen?

Brauchen Sie Informationen ob Sie auf die Augentropfen Prophylaxe verzichten können? Benötigen Sie Information was Sie machen müssen, wenn Ihr Neugeborenes keine Augentropfen Prophylaxe erhalten hat und Ihr Neugeborenes eine Augenentzündung hat?

 

Lesen Sie mehr in unserem Artikel Blennorrhoe- oder Credésche Augenprophylaxe

 

 

Behandlung

 

 

Bei der Behandlung ist es wichtig, wenn Sie einen/eine Partner/Partnerin haben, das Ihr/Ihre Partner/Partnerin mituntersucht und mitbehandelt wird.

 

Heute wird Tripper (Gonorrhöe) mit einem Antibiotikum (Ceftriaxon, aus der Gruppe der Cephalosporine) behandelt.  Früher wurde es mit Penicillin behandelt.

 

Bei Tripper (Gonorrhöe) besteht eine namenlose Meldepflicht, nur bei Therapieverweigerern wird es namentlich gemeldet.

 

 

Behandlungserfolg

 

Wenn der Tripper (Gonorrhöe) rechtzeitig behandelt wird, kommt es zu keinen Spätfolgen. Unbehandelt kann es zur Unfruchtbarkeit und in wenigen Fällen zu einer Ausbreitung am gesamten Körper kommen. Wenn es zu einer Ausbreitung am gesamten Körper kommt dann spricht man von einer Gonokokkensepsis.

 

Prophylaxe

 

Derzeit gibt es noch keine Impfprophylaxe gegen Tripper (Gonorrhöe). Daher ist es wichtig, dass Sie Kondome beim Geschlechtsverkehr, Analverkehr, Oralverkehr verwenden und bei geringen Anzeichen Ihren/Ihre Arzt/Ärztin aufsuchen um eine Behandlung frühzeitig zu beginnen.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

[Teile dein Wissen über Tripper (Gonorrhöe) und ergänze diesen Beitrag.]

Anzeigen

Weitere Informationen mit dem Buchstaben T:

Tachykardie
Tage
Tasten
Tee
Teratogen
Testikel
Testosteron Mangel Syndrom
Thermometer
Thrombose
Titer
Tollwut
Torax
toxisch
Toxoplasmose
Töpfchen
Tragetuch
transabdominal
transvaginal
Tränenflüssigkeit
Tricho Rhino Phalangealen Syndrom
Trichomonadeninfektion
Trikuspidalinsuffizienz
Trimenon, Trimester
Trinkschwäche
Triple-Test
Tripper (Gonorrhöe)
Trisomie
Trotzphase
Tröpfcheninfektion
Turner Syndrom
Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen