Mittwoch, der 28.06.2017 - 19:30 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Babys, von der Schwangerschaft bis zur Geburt
Anzeigen

Intimhygiene Frauen

Klares Wasser ist für die Intimhygiene das beste. Vermeiden Sie Intimsprays, Seifen, Feuchttücher die können den ph-Wert im Scheidenbereich stören, der ph-Wert ist niedriger als auf der normalen Haut.

 

Eine zweimalige Reinigung sollte ausreichend sein. Morgens und abends am besten mit einen Einmalwaschlappen von vorne nach hinten, die Reinigung durchführen. Danach gut Abtrocknen.

 

Bei starkem Schwitzen entsteht ein unangenehmes Gefühl und natürlich fühlt es sich Nass an, viele Mädchen und Frauen verwenden dann Slipeinlagen, allerdings die meisten Produkte haben ein Plastik eingearbeitet und daher wird die Feuchtigkeit noch zusätzlich gefördert. Greifen sie hier auf Baumwollunterwäsche zurück. Also auf synthetische Unterwäsche verzichten und nicht zu enge Hose tragen.

 

Wenn der Ausfluss unangenehm riecht suchen sie einen Arzt auf.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

[Teile dein Wissen über Intimhygiene Frauen und ergänze diesen Beitrag.]

Anzeigen

Weitere Informationen mit dem Buchstaben I:

Immunität
Immunsystem
Impfen
Impfungen Schwangerschaft
indifferens
Infektion
Infektionskrankheit
Inkubationszeit
Innere Schamlippenverkleinerung
Intertrigo
Intimchirurgie für Frauen
Intimhygiene Frauen
Intimhygiene Männer
intrauterin
Isthmozervikale Insuffizienz