Mittwoch, der 13.12.2017 - 08:22 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Babys, von der Schwangerschaft bis zur Geburt
Anzeigen

Impfungen Schwangerschaft

Generell sollten Frauen während der Schwangerschaft nicht geimpft werden. Wenn die Familienplanung bereits bevorsteht und die Frau noch nicht schwanger ist, sollte sie sich gegen Röteln, Diphtherie und Tetanus impfen lassen.

 

Tetanusimpfungen sollten alle zehn Jahre aufgefrischt werden. Die Röteln-Impfung erfolgt nur einmalig. Die Röteln-Impfung wird in der Regel bei jungen Mädchen in der Pubertät durchgeführt.

 

In einigen Fällen ist es jedoch unausweichlich, sich auch während der Schwangerschaft impfen zu lassen. Das gilt zum Beispiel bei Reisen in fremde Länder, bei erhöhter Infektionsgefahr oder bei Kontakt mit kranken Menschen, die beispielsweise an Röteln erkrankt sind.

 

Besonders risikoreich sind die ersten drei Schwangerschaftsmonate für das ungeborene Kind. Krankheiten wie Röteln, Windpocken, Mumps, Diphtherie und Masern können dem Kind in diesem Zeitraum stark schaden.

 

In den ersten drei Monaten sollten auch Impfungen mit Lebend-Impfstoffen vermieden werden. Sollte eine Krankheit wie die Röteln im Familien- oder Bekanntenkreis auftreten, muss die werdende Mutter umgehend den Arzt konsultieren. Der Arzt kann der schwangeren Frau dann eine Spritze verabreichen. Diese bieten einen zeitlich begrenzten Schutz gegen die Ansteckung mit Röteln. Das "Schutzmedikament" schadet dem Ungeborenen selbstverständlich nicht.

 

Die Inhalte von Baby-lexikon dürfen kein Ersatz  für eine ärztliche Beratung oder Behandlung sein. Die Informationen dürfen nicht für eigene Diagnosen oder Behandlungen verwendet werden.

Eintrag weiterempfehlen Teilen

[Teile dein Wissen über Impfungen Schwangerschaft und ergänze diesen Beitrag.]

Anzeigen

Weitere Informationen mit dem Buchstaben I:

Immunität
Immunsystem
Impfen
Impfungen Schwangerschaft
indifferens
Infektion
Infektionskrankheit
Inkubationszeit
Innere Schamlippenverkleinerung
Intertrigo
Intimchirurgie für Frauen
Intimhygiene Frauen
Intimhygiene Männer
intrauterin
Isthmozervikale Insuffizienz
Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen