Mittwoch, der 23.08.2017 - 21:36 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Babys, von der Schwangerschaft bis zur Geburt
Anzeigen

Down Syndrom

Bei Menschen, die am Down Syndrom oder auch Trisomie 21, erkrankt sind, haben das Chromosom 21 dreifach in ihren Körperzellen. Das Down Syndrom zeigt sich in unterschiedlichen Formen. Menschen mit dem Down Syndrom haben heute eine sehr gute Lebenserwartung und können aufgrund fortgeschrittener medizinischer Behandlungsmöglichkeiten bis zu 60 Jahre alt werden.

 

Im Jahr 1866 beschrieb Dr. John Langdon Down erstmalig die äußerlichen Merkmale des Syndroms, welche unter anderen sind:

- ein rundes Gesicht mit flachem Profil und abgeflachtem Hinterkopf

- die Stellung der Augen ist in der Regel nach oben schräg

- die Finger sind kurz, die Hände breit

- die Ohren sind klein und tief angesetzt

- die Betroffenen sind meist kleiner als andere Erwachsene

 

Die gesundheitlichen Schäden reichen von Seh- und Hörschäden bis zum Fehlen von Muskeln im Bereich des Gesichtes und Herzanomalien. Wird früh die Diagnose gestellt, kann eine therapeutische, diagnostische und chirurgische Versorgung den Kindern ein langes, qualitativ hohes Leben gewährleistet werden. Wenn Menschen am Down Syndrom erkranken, sind sie oft nicht automatisch krank, eigentlich nur anders. Doch rund 10 % der Erkrankten gelten als schwer behindert. Eines von 1.000 Kindern in Deutschland kommt mit dem Down Syndrom zur Welt.

 

Die Ursachen, weswegen ein Kind am Down Syndrom erkrankt, sind unbekannt. Im Prinzip kann jede Frau ein Kind mit dem Down Syndrom gebären, einzig mit dem Alter der Frau steigt die Wahrscheinlichkeit. Die Vermutung liegt nahe, dass bei der Zellteilung älterer Frauen die Eizellen störungsanfälliger sind und es darum öfter zu Teilungsfehlern kommen kann. Laut statistischen Zahlen ist die Wahrscheinlichkeit ein am Down Syndrom erkranktes Kind zu gebären bei 48 jährigen Frauen bei 9:100! Bei 25 jährigen Frauen liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1:1000. Eine Vorbeugung ist nicht möglich, es gibt keine bekannten Einflussfaktoren. Heute ist die medizinische Versorgung weit fortgeschritten, auch die Beratungsstellen und therapeutische Behandlungen helfen vielen Erkrankten relativ selbstständig durchs Leben zu gehen.

 

Informationen, Kontaktvermittlung, Forum und vieles mehr zum Thema finden Sie im unten stehenden Link:

http://alltag.leona-ev.de/pn/  

 

Andere Syndrome:

Wolf Hirschhorn Syndrom

Cri-du-Chat-Syndrom

Williams-Beuren-Syndrom

Tricho-Rhino-Phalangealen-Syndrom

Smith-Lemli-Opitz Syndrom

Pallister-Killian-Syndrom

Trisomie 13 (Pätau-Syndrom)

Angelman-Syndrom

Prader-Willi-Syndrom

Rubinstein-Taybi-Syndrom

Smith-Magenis-Syndrom

Walker-Warburg-Syndrom

Edwards-Syndrom (Trisomie 18)

Down-Syndrom (Trisomie 21)

DiGeorge Syndrom

Rett-Syndrom

Turner-Syndrom

Aicardi-Syndrom

Aicardi-Goutieres-Syndrom

Bardet-Biedl-Syndrom

Cardio-Fazio-Cutanem Syndrom

CHARGE-Syndrom

Joubert-Syndrom

Noonan-Syndrom

Schinzel Giedion Syndrom

DeMorsier Syndrom

Sturge-Weber-Syndrom

 

Eintrag weiterempfehlen Teilen

[Teile dein Wissen über Down Syndrom und ergänze diesen Beitrag.]

Anzeigen

Weitere Informationen mit dem Buchstaben D:

Damm Massage
Dammriss
Dammschnitt
Dauermedikation
Daumenlutschen
De Morsier Syndrom
Depressionen
Descensus testis
Desinfektionsmittel
Diabetes
Diabetes mellitus
Diaphragma
Diät
DiGeorge Syndrom
Diphtherie
Diskhaler
Doppler Untersuchung
Down Syndrom
Drei Monats Koliken
Dreitagefieber
Dreitagesfieber
Drogen
Druckverband
DTP-Impfung
Ductus deferens
Durchfall
Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen