Samstag, der 21.10.2017 - 16:13 Uhr
 
Babyratgeber Startseite Babybuch Flohmarkt Fragen und Antworten
Anzeigen
Babys, von der Schwangerschaft bis zur Geburt
Anzeigen

Beckenendlage

Das Kind liegt mit dem Steiß nach unten im Bauch der Mutter

Interessantes Thema: Steiß und Beckenendlage

Ergänzungen

Die Steißlage wird auch als Beckenendlage bezeichnet. Dabei liegt nicht der Kopf, sondern das Beckenende des ungeborenen Kindes zum Ausgang der Gebärmutter. Der Kopf des Kindes liegt also am oberen Rand der Gebärmutter, der auch als Fundus uteri bezeichnet wird.

Das Kind liegt also mit dem Kopf nach oben, statt nach unten, in der Steißlage. Die Steißlage kommt nur bei 3 bis 5 Prozent aller werdenden Mütter vor. Die genaue Ursache für die Steißlage kann meistens nicht geklärt werden.

Die Steißlage des ungeborenen Kindes tritt meistens bei Frauen auf, die ihr erstes Kind zur Welt bringen. 50 Prozent der Fälle beziehen sich auf die Erstgebärenden. Zu beobachten ist jedoch ein genetischer Zusammenhang. Wenn die Frau selbst in Steißlage zur Welt gekommen ist, besteht eine mehr als 50-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass die werdende Mutter ihr Kind auch in Steißlage zur Welt bringt.

Um das Kind in die richtige Position zu bewegen, also in die Schädellage, können unterschiedliche Methoden von außen angewandt werden, wie z. B. die Moxibustion. Dabei handelt es sich um eine Wärmebehandlung am Akupunkturpunkt des kleinen Zehs von der werdenden Mutter.

geschrieben am 25.06.2009 um 17:54 Uhr von Bettina

Eintrag weiterempfehlen Teilen

[Teile dein Wissen über Beckenendlage und ergänze diesen Beitrag.]

Anzeigen

Weitere Informationen mit dem Buchstaben B:

Babinski Reflex
Baby Brain
Baby Gymnastik
Baby – Akne
Babyblues
Babyborn Puppe
Babygeschenke
Babyhaut
Babymassage
Babynahrung
Babypflege
Babyschwimmen
Babysitter
Babyspeck
Babyspielzeug
Babytrage
Babywaagen
Babywippe
Baden
Bakterien
Bakteriengifte (Toxine)
Bardet Biedl Syndrom
Bartholinische Drüsen (Glandula vestibilaris major)
Bauchlage
Bauchnabel
Bauchspiegelung (Laparoskopie)
Bäuerchen
Beckenboden
Beckenbodenmuskulatur
Beckenendlage
Befruchtung
Beikost
Beinkrämpfe
Beischlaf
Bernsteinkettchen
Beschneidung
Beschwerden während der Schwangerschaft
Bilirubin
Bindegewebe
Biometrie
Biopsie
Biopsie (Gewebeprobe)
Biparietale Durchmesser
Birnensaft
Blasen- und Nierentee
Blasenentzündung
Blasensprengung
Blasensprung
Blastogenese
Blastozyste
Blähung (Flatulenz, Flatus)
Blähungen
Blähungen
Bleivergiftung
Blennorrhoe
Blutdruck
Bluterkrankung
Blutungen
Bradykardie
Braxton-Hicks-Kontraktionen
Brei
Brust
Brustentzündung
Brusthütchen
Brustkrebs
Brutkasten
Bulbourethraldrüse
Aktuelles     Neuigkeiten     Tipps
13. März 2013
  Eine Melodie kann viele Menschen faszinieren und sie in ihren Bann ziehen. Diese Tatsache bezieht sich auch auf Kinder. Viele Kinder sehen in einem Musikinstrument die Chance, ihre Kreativität ausz... Weiterlesen
 
8. Januar 2013
Für viele Kinder es ist der wichtigste Tag im Jahr und bereits viele Wochen im Voraus kann es der Nachwuchs kaum noch abwarten, bis der Geburtstag endlich stattfindet. Schließlich wird er lediglich e... Weiterlesen